Kommentare:
Mit Rechenspielen Dyskalkulie besiegen

Diese Förderspiele helfen bei Dyskalkulie

Lerntipps zum Umgang mit Dyskalkulie

Neben der Lese-Rechtschreibschwäche tritt bei Kindern auch oft eine Rechenschwäche (Dyskalkulie) auf. Unsere Lerntipps bei Dyskalkulie sind nach der Entwicklung der Rechenfähigkeit geordnet. Die Lerntipps führen über das grundlegende Mengenverständnis hin zu konkreten Rechenoperationen, die als Grundlage für die gesamte Schulzeit gebraucht werden. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Schritt 1 bei Dyskalkulie: Mengen erfahren

Bei Dyskalkulie ist eine erste mathematische Grundlage das Verständnis der Stabilität und Veränderung einer Menge. Lassen Sie Ihr Kind ein Säckchen mit Knöpfen sammeln. Zunächst soll es diese zählen, dann nach unterschiedlichen Aspekten sortieren: Farben, Größe, Lochzahl.

Sie werden merken, das macht Spaß und Ihr Kind lernt dabei, dass die gleiche Anzahl unter verschiedenen Fragen unterschiedlich aufgeteilt wird, sich die Grundmenge dabei aber nicht ändert.

Schritt 2 bei Dyskalkulie: Mengen einer Zahl zuordnen

Jedes normale Würfelspiel ist dazu geeignet, den Zahlenraum bis zur Menge sechs einzuüben und so Ihr Kind bei einer Rechenschwäche spielerisch zu fördern. Wichtig ist hier, darauf zu achten, ob Ihr Kind auch wirklich die Würfelaugen dem jeweiligen Laufschritt zuordnet. Der Spiele-Klassiker dazu ist Mensch ärgere dich nicht (Schmidt Spiele, 12,99 €) oder auch ein klassisches Domino (Noris, ca. 4,00 €).

Den gleichen Zweck erfüllt bis zur Menge fünf das bei Kindern sehr beliebte Halli Galli (Amigo, ca. 9,00 €). Hier lernen sie neben dem Sehen von Mengen auch noch das Addieren und Zerlegen der Menge fünf. Es eignet sich also ideal zur Unterstützung Ihres Kindes bei einer Rechenschwäche.

Schritt 3 bei Dyskalkulie: Serialität

Um bei Dyskalkulie die Serialität (feste Reihenfolge) von Zahlen zu verdeutlichen, eignet sich vor allem die Schmuckgestaltung. Perlenschmuck in farblich geordneter Reihenfolge zu kreieren, erfordert Planung von Mengen und genaues Zählen, damit es hinterher auch schön aussieht. Für größere Kinder und auch Jugendliche, die eine Rechwnschwäche in Form von Problemen mit dem Bilden von Reihen haben, bietet sich das Spiel Rushhour (HCM Kinzel, 12,90 €) an. Ausgefallen ist das Spiegelspiel (Gorge, 19,95 €). Dieses gibt es in zwei Ausführungen für kleinere und größere Kinder. Hier werden mit Hilfe eines Spiegels die Grundzüge der Achsenspieglung und Symmetrie vermittelt.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Unsere Empfehlungen für Rechenspiele, geordnet nach Schulklassen, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Diese Förderspiele helfen bei Dyskalkulie"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernschwaechen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernschwaechen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?