Kommentare:
Lerneffekt beim selber Basteln
© Karin & Uwe Annas - Fotolia.com

Basteln und spielend Lernen mit Lapbooks

Spaß beim Lernen

Wie spannend, spielerisch und kreativ das Erlernen von neuen Themen sein kann, belegt die hochmotivierende Präsentationsform des Lapbooks. Diese faszinierende Lernmethode wird in amerikanischen Schulen sehr häufig eingesetzt – und das zu Recht. Es gibt verschiedene Lernzusammenhänge, für die sich Lapbooks hervorragend eignen. Wir zeigen Ihnen, welche Themen besonders gut passen und wie Sie mit Ihrem Kind ein eigenes Lapbook basteln. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Ein Lapbook ist eine selbst gebastelte Mappe zu einem bestimmten Lernthema, die ein buntes Innenleben enthält. Je nach Aufgabe kann das Lapbook kleine Faltbüchlein, Taschen, Briefumschläge, Pop-ups oder Kärtchen enthalten, die jeweils einen Aspekt des Themas vertiefen. Individuelle Lernergebnisse von Kindern können so künstlerisch festgehalten und jederzeit präsentiert werden. Ein Lapbook ist ein kleines Kunstwerk, das Sie sicher lange aufbewahren werden. Im Internet finden Sie Videos, in denen das Erstellen eines Lapbooks sehr anschaulich erklärt wird.

Lernen mit Lapbooks: Diese Themen eignen sich besonders gut

Gerade in der Grundschule, aber auch noch bis Klasse 10, sind Lapbooks beliebt. Sie erlauben eine sehr individuelle Erarbeitung eines Themas, so dass alle Schülerinnen und Schüler in der Regel mit Interesse dabei sind. Außerdem fördern sie das selbstständige Arbeiten. Das spielerische Lernen mit Lapbooks eignet sich für diese Themenbereiche besonders gut:

  • Sachkundethemen wie beispielsweise das Mittelalter, die Landwirtschaft, der menschliche Körper oder eine Tierart
  • Deutschthemen wie beispielsweise Buchvorstellungen/Buchpräsentationen
  • Musikthemen wie beispielsweise die Lieblingsband eines Kindes
  • Mathematikthemen wie beispielsweise die Geometrie oder das Rechnen mit dem Einmaleins
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Sehen Sie sich hier das Konzept eines Lapbooks am Beispiel eines Tieres an.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Basteln und spielend Lernen mit Lapbooks"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernspiele" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernspiele" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?