Kommentare:
© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Mathe-Krimis: So helfen Sie Ihrem Kind beim Rechnen auf die Sprünge

Spaß mit Zahlen

Wer kennt es nicht, das gelangweilte Gesicht, wenn mal wieder die Mathe-Hausaufgaben anstehen. Oft kann man es dem eigenen Kind nicht verdenken, dass seine Motivation fehlt. Stupide Rechenkästchen oder immer die gleichen Aufgabentypen steigern eben nicht gerade das Interesse. Anders sieht es mit einem Mathe-Krimi aus. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Mathematik gehört sehr oft zu den ungeliebten Schulfächern, weil der Realitätsbezug beim Arbeiten nicht immer hergestellt werden kann. Einen coolen Aufsatz zu schreiben macht Spaß, ein Experiment durchzuführen ebenfalls, aber die Aufgaben des Einmaleins auswendig zu lernen ist definitiv langweilig. Mathe-Krimis sind eine gute Möglichkeit, gegen die Langeweile vorzugehen. Sie wecken das Interesse Ihres Kindes und bewirken, dass es sich neben den Hausaufgaben spielerisch und lustvoll mit dem Rechnen beschäftigt. Probieren Sie doch gleich selber einmal aus, einen Mathe-Krimi für Ihr Kind zu schreiben. Und so geht’s!

So erstellen Sie einen Mathe-Krimi in 3 Schritten

1. Wählen Sie die Rechenart aus, die Ihr Kind üben soll

Durchstöbern Sie dafür das Mathe-Heft oder die letzte Klassenarbeit.

Beispiel:

In der 3. Klasse muss Ihr Kind beispielsweise mit Zauberzahlen und Zauberdreiecken arbeiten. Dazu soll es in einem Dreieck Zahlen ergänzen, die in der Summe immer die Zauberzahl, eine bestimmte Zahl zwischen 7 und 99, ergeben.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Wir haben Ihnen verschiedene Übungen zum Thema Zauberdreiecke zusammengestellt. Sie finden diese mit den Lösungen als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß" an dieser Stelle.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mathe-Krimis: So helfen Sie Ihrem Kind beim Rechnen auf die Sprünge"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernspiele" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernspiele" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?