Kommentare:
Kleines Mädchen spielt Lernspiel mit Frau
© photowahn - fotolia

Vokabeln trainieren mit dem Lernquartett

Effektives Lernen

Ein klassisches Quartett findet sich wahrscheinlich auch im Kinderzimmer Ihres Kindes: vielleicht mit Autos, Schiffen oder Tieren? Dieses Prinzip des Quartetts lässt sich wunderbar auf viele Lerninhalte übertragen. Sie benötigen dazu keine teuren Materialien. Die selbst erstellten Karten eignen sich sehr gut zum Lernen in der Gruppe und lassen sich auch als Abschluss einer Präsentation einsetzen. Mit einem Lernquartett kann Ihr Kind in der Schule so richtig punkten.  

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Ein wenig Arbeit ist allerdings nötig, um das Lernquartett zu erstellen. Zunächst wird ein passendes Thema gesucht. Das Lernquartett eignet sich für alle Lernbereiche, in denen Gruppen von vier Begriffen gebildet werden können. Ganz besonders gilt das für Vokabeln, denn die werden durch das wiederholte Spielen immer fester im Gehirn verankert. In unserem Vorschlag haben wir Englischvokabeln aus dem Grundwortschatz genommen und sie in passende Vierergruppen geordnet. Wenn Ihr Kind zum Thema eines Wortfeldes im Fach Englisch etwas beitragen soll, kann es das mit dem Lernquartett tun. Dafür verteilt es alle Karten an seine Mitschüler. Diese müssen sich dann zu den entsprechenden Vierergruppen zusammenfinden. Nun kann jedes Kind seine Vokabel in Englisch erklären.

Mein Tipp!

Fragen Sie die Lehrerin nach den Wortfeldern, die Ihr Kind im Englischunterricht bearbeiten wird. Skizzieren Sie ruhig Ihr Vorhaben, denn dann kann die Lehrerin das Lernquartett in den Unterricht integrieren. 

Unterstützen Sie Ihr Kind, wenn es notwendig ist

Weitere Begriffe könnten zu den folgenden Oberbegriffen gefunden werden:

Sport – Klassenzimmer – Familie – Urlaub auf dem Bauernhof – Früchte – Gemüse

Lassen Sie Ihr Kind selbst nach passenden Vokabeln suchen, und helfen Sie ihm nur, wenn es nicht weiterkommt. Je mehr Ideen und Einfälle Ihr Kind selber hat, desto größer ist der Lerngewinn.

Dieses Material benötigen Sie für das Lernquartett

Je nach Umfang des cleveren Lernspiels benötigen Sie eine durch vier teilbare Menge an gleich großen weißen Spielkarten. Die können sie entweder selbst aus Pappe ausschneiden oder sich für wenig Geld im Internet bestellen. Mit wasserfesten Stiften werden nun 32 Karten wie folgt beschriftet. Insgesamt wird also mit acht Wortgruppen gespielt.

Wortfelder aus dem Grundwortschatz Englisch in Klasse 3 und 4

weather: thunder, lightning, rain, sun

Wetter: Donner, Blitz, Regen, Sonne

                           pets: pig, dog, cat, horse

                           Haustiere: Schwein, Hund, Katze, Pferd

wild animals: tiger, lion, hippo, polar bear

wilde Tiere: Tiger, Löwe, Nilpferd, Eisbär

                            to set a table: spoon, plate, fork, glass

                            einen Tisch decken: Löffel, Teller, Gabel, Glas 

Beispiel: Gruppe 1 – Wetter

Spielregeln: So wird das Lernquartett gespielt

Alle Karten werden gemischt und an die drei oder mehr Mitspieler verteilt. Der Spieler links vom Kartengeber beginnt. Er fragt einen beliebigen anderen Mitspieler nach einer bestimmten Karte, die ihm für ein Quartett fehlt. Vielleicht hat er bereits zwei „weather“- Karten und fragt nun nach dem fehlenden „thunder“. Bekommt er die Karte, darf er weiter fragen. Erhält er eine Absage, darf der Spieler weiterfragen, der die gewünschte Karte nicht besaß. Sobald ein Spieler ein Quartett vollständig besitzt, legt er es vor sich ab. Wer keine Karten mehr hat, spielt nicht mehr mit. Wenn alle Karten gespielt sind, werden die Quartette gezählt. Sieger ist, wer die meisten davon besitzt.

Mein Tipp! Erstellen Sie ein Fremdsprachen- Lernquartett, und spielen Sie es in der Sprache der Vokabeln, in unserem Fall also in Englisch. Alle Fragen und die sonstige Unterhaltung sollen möglichst in Englisch geführt werden. Auch wenn nicht jeder Satz stimmt, so macht es doch Spaß, die neue Sprache auszuprobieren. 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Vokabeln trainieren mit dem Lernquartett "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernspiele" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernspiele" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?