Kommentare:
Mädchen bereitet ihren Englisch-Würfel vor.
© fotolia

Englisch spielerisch lernen - Mit der Würfelmethode

Englisch lernen mit Spaß

In der Grundschule lernen die meisten Kinder die englische Sprache auf spielerische Art und Weise. Hier geht es darum, einen kleinen Wortschatz zu entwickeln und ein Gefühl für die Sprache zu bekommen. Doch nur wenige Unterrichtsstunden stehen wöchentlich dafür zur Verfügung. Nutzen Sie unsere Anregungen, um Ihr Kind auch außerhalb der Schule mit der fremden Sprache vertraut zu machen. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

In Unterhaltungen, Spielen oder Liedern wird Ihr Kind in der Schule mit der ersten Fremdsprache, meistens Englisch, vertraut gemacht. Umfangreiche Unterrichtsbücher oder Klassenarbeitsvorlagen für dieses Fach sucht man in fast allen Bundesländern vergebens. Da ist es schwierig, das Gelernte zuhause zu vertiefen. Sicherlich möchten Sie nichts falsch machen oder Ihr Kind einem unnötigen Leistungsdruck aussetzen – es hat ja in den anderen Fächern schon genug zu tun. Wir zeigen Ihnen daher eine abwechslungsreiche Methode, mit der Sie die Inhalte der meisten Englischstunden spielerisch vertiefen können.

Informieren Sie sich auf dem Elternabend

Bevor Sie sich mit der Herstellung der Materialien beschäftigen, sollten Sie auf dem nächsten Elternabend oder in einem kurzen Gespräch mit der Lehrkraft erfragen, welche Themen im Englischunterricht geplant sind. Da in der dritten und vierten Klasse nicht besonders viel Zeit zum Erlernen der Fremdsprache im Lehrplan vorgesehen ist (zwischen einer und drei Stunden in der Woche), sind die Inhalte überschaubar. Notieren Sie sich die Themen sorgfältig, um sie zuhause mit der Würfelmethode zu üben. Die Lehrkräfte können in der Regel in allen Bundesländern unter den folgenden Themen auswählen:

ThemenUmsetzung mit der Würfel-Methode
Körper, Kleider und Befinden6 Körperteile auf die Würfelseiten schreiben. Sie müssen in der richtigen Reihenfolge "erwürfelt" werden, z.B. beim Kopf beginnend.
Essen und TrinkenEin 6-Gänge-Menü auf die Würfelseiten schreiben. Reihenfolge: Getränk, Suppe, Salat, Hauptgericht, Nachtisch, Kaffee. Auch hier muss die richtige Reihenfolge erwürfelt werden. 
Familie und Freunde6 Familienmitglieder (mother, brother, father, uncle, aunt, grandpa) werden erwürfelt und dann gemalt. Wer zuerst alle hat, ist Sieger. 
Schule6 Unterrichtsfächer – bei den Hausaufgaben kann Ihr Kind erwürfeln, womit es beginnt. 
Haus und Wohnung  6 Zimmer (kitchen, bedroom, bathroom, basement, corridor, toilet) müssen durchlaufen werden. In jedem Raum ist etwas versteckt, das gefunden werden muss. 

Ablaufplan für die Würfel-Methode

  1. Thema/Fach auswählen
  2. Überlegen, was geübt werden soll
  3. Anzahl der dazu notwendigen Würfel bestimmen und basteln
  4. Wörter/Aufgaben auf die Würfelseiten schreiben
  5. Würfelspiel spielen

Bereiten Sie das Spiel gemeinsam vor und basteln Sie einen Würfel aus Papier. Um mit Ihrem Kind spielerisch Englisch zu lernen, müssen Sie nun eine kleine Handarbeit bewältigen. Schneiden Sie aus 80 g oder 100 g Papier einen ausgeklappten Würfel aus. Die sechs Würfelseiten müssen nun beschriftet oder bemalt werden. Danach werden sie zusammengeklebt.

Schon das Basteln fördert die Englisch-Kenntnisse Ihres Kindes

Wenn Ihr Kind Spaß am Basteln hat oder wenn es den Umgang mit der Schere verbessern soll, kann es Ihnen gerne bei der Vorbereitung helfen. Das trainiert die Feinmotorik und erhöht den Stolz Ihres Kindes auf das selbst erstellte Würfelspiel. Schon beim Beschriften der einzelnen Würfelseiten setzt sich Ihr Kind mit der englischen Sprache auseinander und merkt sich die Vokabeln.

Die Spielmöglichkeiten sind vielfältig

Um mit der Würfel-Methode Englisch zu lernen, gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen hier ein paar Spielregeln vor, die Sie je nach Bedarf natürlich ergänzen oder abändern können.

Durch das Jahr – around the year

Für dieses Spiel brauchen Sie zwei Würfel mit jeweils sechs, also insgesamt zwölf Seiten. Die zwölf Seiten werden nun mit den zwölf Monaten des Jahres in Englisch beschriftet: January, February, March, April, May, June, July, August, September, October, November, December.

Spielmöglichkeiten

  • Ziel ist es, die zwölf Monate in der richtigen Reihenfolge, beginnend mit Januar, zu erwürfeln. Jeder Mitspieler würfelt mit beiden Würfeln. Hat er im ersten Wurf den Januar, darf er den Monat aufschreiben, weiterwürfeln und versuchen, den Februar zu bekommen. Hat er keinen Folgemonat gewürfelt, ist der Mitspieler an der Reihe. Wer zuerst in der richtigen Reihenfolge alle zwölf Monate nacheinander erwürfelt hat, ist Sieger.
  • Ziel ist es, eine Jahreszeit (season) zu erwürfeln. Die Spieler würfeln abwechselnd je zweimal, also vier Monate. Gehören drei der von ihnen gewürfelten Monate in eine Jahreszeit, gibt es einen Punkt. Die Spieler müssen die Monatsnamen laut vorlesen und jeweils aufschreiben. Wer zuerst zehn Punkte hat, ist Sieger. spring: March, April, May – summer: June, July, August – autumn: September, October, November – winter: December, January, February.

Begleiten Sie das Spiel

Wenn Sie selber ein wenig Englisch sprechen, können Sie dieses Spiel auch mit Fragen zum Thema begleiten. Das könnten beispielsweise sein:

  • What is your favourite month? (Was ist dein Lieblingsmonat?)
  • What is your favourite season? (Was ist deine Lieblingsjahreszeit?)
  • How many months does a year have? (Wie viele Monate hat ein Jahr?)
  • When does school start? (Wann beginnt die Schule?)
  • When is your birthday? (Wann ist dein Geburtstag?)

Unbedingt notwendig ist das für Ihr Kind aber nicht, um die Jahreszeiten und die zwölf Monate des Jahres zu erlernen. Mit der Würfel-Methode prägt es sich die Schreibweise der Monate ein, mit der Spielregel die richtige Reihenfolge. Wenn Sie dieses Spiel etwa fünfmal mit Ihrem Kind gespielt haben, wird es mit diesen englischen Begriffen keine Schwierigkeiten mehr haben.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Eine weitere tolle Spielidee für Anfänger und Fortgeschrittene, erhalten Sie hier exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Englisch spielerisch lernen - Mit der Würfelmethode"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Fremdsprachen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Fremdsprachen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?