Kommentare:
Schuljunge vor Flagge von England
© Umberto Leporini - 123rf.com

Selbsteinschätzung in Englisch

Was kann Ihr Kind schon

Viele Eltern machen sich Gedanken darüber, ob der Englischunterricht in der Schule ihres Kindes genug ist. Sie befürchten, dass es beim Wechsel in die weiterführende Schule eine böse Überraschung geben könnte. Nicht zu Unrecht, denn besonders im Fach Englisch gehen die Leistungen stark auseinander. Lesen Sie in diesem Beitrag, was in der fünften Klasse von Ihrem Kind erwartet wird. 

Lehrpläne sind sehr umfangreich und können für den Laien verwirrend sein. Außerdem unterscheiden sie sich von Bundesland zu Bundesland. Für Nicht-Pädagogen, und das sind Eltern in der Regel, schwer zu lesen. Daher habe ich für Sie den neuesten Bildungsplan aus dem Jahr 2016 studiert und die wichtigsten Ziele zusammengefasst. Daran können Sie überprüfen, ob Ihr Kind über die geforderten Kompetenzen in Englisch verfügt.

So ist der Englischunterricht aufgebaut

Im Pädagogendeutsch werden die Ziele des Englischunterrichts einerseits in die Sprachlernkompetenz und andererseits in die kommunikative Kompetenz unterteilt. Ihr Kind erlernt also Strategien zum Lernen der Sprache (Merken von Wörtern, Texterschließung) und auch Englisch zu verstehen und selber zu sprechen. Dabei ist der Unterricht grundsätzlich handlungs? und lernprozessorientiert und spiralförmig angelegt. Das bedeutet, dass bereits Bekanntes als Ausgangspunkt für neu zu Lernendes genutzt wird.

Die Fremdsprache wird gehört, gelesen, gesprochen und geschrieben

Zu Beginn der fünften Klasse wird überprüft, welche Fähigkeiten Ihr Kind sich in diesen vier Bereichen der kommunikativen Kompetenz angeeignet hat. Die folgenden vier Tabellen sind als Richtlinie gedacht. Was Ihr Kind bereits kann, orientiert sich am Unterricht der Grundschule. Der kann sehr unterschiedlich sein.

Checkliste: Englisch hören

Ihr Kind kann vertraute alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen, wenn sehr deutlich und langsam gesprochen wird.

Ihr Kind kann jemanden verstehen, der sich vorstellt und über seine Person spricht.

Ihr Kind kann die Zahlen von 1-100 in Englisch verstehen und Zahlkärtchen zuordnen.

Ihr Kind kann die einzelnen Elemente eines englischen Kalenders verstehen, kennt Tage, Wochen und Monate.

Ihr Kind kann eine einfache Wegbeschreibung verstehen (go straight, turn left, turn right…) und diese in einen Plan eintragen.

Ihr Kind kann die englischen Uhrzeiten verstehen.

 

Checkliste: Englisch sprechen

Ihr Kind kann sich auf einfache Art verständigen, ist aber darauf angewiesen, dass der Gesprächspartner langsam spricht und beim Formulieren hilft. Es kann einfache Fragen stellen und beantworten, sobald es sich um vertraute Themen handelt.

Ihr Kind kann einfache Telefon-gespräche führen.

Ihr Kind kann sich über das Wetter erkundigen und darüber berichten.

Ihr Kind kann nach der Uhrzeit fragen und diese in ganzen bzw. halben Stunden angeben.

Ihr Kind kann Schulgegenstän-de benennen und seine Hobbys ausdrücken.

Ihr Kind kann Vorschläge für Ferienaktivitäten machen und dazu Stellung nehmen.

 

Checkliste: Englisch lesen

Ihr Kind kann einzelne vertraute Namen, Wörter und ganz einfache Sätze lesen und verstehen, beispielsweise auf Schildern, Plakaten oder Prospekten.

Ihr Kind kann einen Wetterbericht lesen und verstehen.

Ihr Kind kann eine Geburtstags-einladung lesen und verstehen.

Ihr Kind kann eine Weihnachtskarte lesen und verstehen.

Ihr Kind kann einen einfachen Text, in dem sich Kinder vorstellen, lesen und verstehen.

Ihr Kind kann einen einfachen Liedtext oder Reim lesen und verstehen.

 

Checkliste: Englisch schreiben

Ihr Kind kann eine kurze, einfache Postkarte mit Feriengrüßen schreiben. Es kann auf Formularen seinen Namen, Adresse, Geburtsdaten und Nationalität eintragen.

Ihr Kind kann einen Stundenplan ergänzen.

Ihr Kind kann englische Namen schreiben.

Ihr Kind kann ein einfaches Bilder-Kreuzworträtsel ausfüllen.

Ihr Kind kann nach Vorlagen Grußkarten verfassen.

Ihr Kind kann einen kurzen Lückentext vervollständigen.

 
So können Sie Ihr Kind jetzt noch sinnvoll fördern

Wenn Ihr Kind in einem der vier Bereiche gravierende Defizite aufweist, sollten Sie es bis zum Wechsel in die fünfte Klasse noch ein wenig unterstützen. Sprechen Sie auf jeden Fall mit dem Lehrer Ihres Kindes über eine sinnvolle Förderung und lassen Sie sich entsprechende Materialien empfehlen. In den nächsten sechs Monaten, die bis zum Schulwechsel noch vor Ihrem Kind liegen, kann es alle diese Kompetenzen mühelos erlernen. Außerdem werden alle Kompetenzen in der 5. Klasse wiederholt.

Mein Tipp: Kontakt zu Muttersprachlern

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, bei der Ihr Kind einen spielerischen Kontakt zu gleichaltrigen, englisch sprechenden Jungen oder Mädchen herstellen kann. Dabei muss es nicht in erster Linie um die Sprache gehen, sondern der Kontakt kann auch sportlich oder künstlerisch sein. Egal, ob Malgruppe, Fußballclub oder Band, wenn dort Englisch gesprochen wird, lernt Ihr Kind die Sprache ganz nebenbei.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Selbsteinschätzung in Englisch"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Fremdsprachen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Fremdsprachen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?