Kommentare:
Schulkinder vor Tafel
© fotolia

Geometrie in der Grundschule: Wie Ihr Kind sie ganz leicht lernt

Geometrie üben mit diesen Lerntipps

Bei den Grundrechenarten in Mathe können die meisten Eltern ihren Kindern wunderbar durch Lerntipps helfen, vorm Geometrie üben schrecken jedoch nicht wenige zurück. Dabei ist Geometrie in der Grunschule viel einfacher, als man denkt. Wir zeigen Ihnen die richtigen Lerntipps in Mathe für das Geometrie üben. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Da ein wesentlicher Aspekt der Umwelt ihre geometrische Struktur ist, sich also normale Alltagsgegenstände beispielsweise in rechteckiger, quadratischer, runder oder dreieckiger Form präsentieren, leistet der Geometrieunterricht in Mathe einen wichtigen Beitrag zur Umwelterschließung. Außerdem finden sich in allen Bereichen mathematischen Denkens geometrische Komponenten: Diagramme, Bilder, Darstellungen usw. Sie bilden die Verständnisgrundlagen in der Arithmetik. Um die Geometrie in der Grundschule verstehen und anwenden zu können, braucht Ihr Kind räumliches Vorstellungsvermögen. Deshalb gehört zum Geometrie üben untrennbar die bewusste Förderung der Raumvorstellung. Damit wird schon in der ersten Klasse begonnen. Lesen Sie hier unsere Lerntipps für das Fach Mathe zum Thema Geometrie üben / Geometrie in der Grundschule.

Geometrie üben: Förderung des räumlichen Vorstellungsvermögens

Über das Sammeln von Erfahrungen mit konkretem Material lernen Schülerinnen und Schüler, sich in einer von Formen, Figuren und Körpern mitbestimmten Umwelt mit Hilfe der Raumvorstellung zurechtzufinden.

Dazu gehören:

  • räumliches Orientieren als Fähigkeit, sich wirklich oder gedanklich im Raum orientieren zu können (oben, unten, vorne, hinten, neben …)
  • räumliches Orientieren als Fähigkeit, Objekte in der Vorstellung reproduzieren zu können (Stell dir einen Legostein vor, welche Form hat er?)
  • räumliches Denken als Fähigkeit, mit Vorstellungsinhalten gedanklich zu operieren (wenn du diesen Legostein umkippst, wie sieht er dann aus?)

Ganz wichtig ist dabei, dem Kind nicht über die Sprache, sondern unbedingt über die Sinne (anfassen, drehen, wenden, abmalen) eine aktive Wahrnehmung der Figuren der Geometrie in der Grundschule zu ermöglichen. Beim Geometrie üben soll es ordnen, umordnen, anordnen, zerlegen, zusammensetzen, konstruieren und geometrische Gebilde analysieren.

Geometrie in der Grundschule: Formen und Symmetrie erfahren

Die einfachen Grundformen (ebene Figuren) der Geometrie in der Grundschule Viereck, Kreis, Dreieck, Rechteck und Vieleck muss Ihr Kind sicher beherrschen, bevor es mit den komplexeren geometrischen Figuren arbeiten kann.

Fragen Sie Ihr Kind beim Geometrie üben:

  • Welche Form hat keine Ecken? (Kreis)
  • Welche Form hat drei Ecken? (Dreieck)
  • Welche Form hat vier Ecken und vier gleich lange Seiten? (Quadrat)
  • Welche Form hat vier Ecken und verschieden lange Seiten? (Rechteck)
  • Welche Form hat mehr als vier Ecken? (Vieleck)

Helfen Sie ihm beim Geometrie üben dann durch aktive Beschäftigungsangebote wie Ausschneiden, Malen, Basteln oder Kneten, diese Figuren ganz intensiv zu erfahren. Mit den folgenden Lerntipps und Übungen gelingt Ihnen das auch zu Hause:

Diskutieren Sie mit im Elternwissen-Forum
Tipps fürs Kopfrechnen

Geometrie in der Grundschule praktisch erfahren

  • Lassen Sie Ihr Kind solche Formen genau ausmalen und benennen.
  • Lassen Sie es Weihnachtssterne ausschneiden.
  • Lassen Sie es Kreise als Wasserblasen für die Dekoration der Geburtstagskarte malen.
  • Suchen Sie mit Ihrem Kind um die Wette Vierecke, Rechtecke, Kreise und Dreiecke in den Zeitschriften.
  • Motivieren Sie Ihr Kind auf Spaziergängen oder beim Einkaufen, Muster zu entdecken.

Um eine Symmetrie zu erkennen und zu verstehen, sollte Ihr Kind durch Ausschneiden aus gefaltetem Papier zum Beispiel Hampelmänner, Gebäude oder Sterne herstellen. Ihr Kind kann dazu ein Stück Papier in der Mitte falten und daraus eine Figur ausschneiden. Beim Aufklappen entstehen lustige Fantasiegebilde oder eben gezielte Formen mit einer leicht erkennbaren Symmetrieachse. Dies ist eine schöne und spannende Aufgabe zum Geometrie üben, die Ihrem Kind sicher Spaß machen wird.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Tipps zum Umgang mit Geodreieck, Zirkel und Lineal und Tipps für den Bezug der Geometrie zum Alltag sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonennt von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Geometrie in der Grundschule: Wie Ihr Kind sie ganz leicht lernt"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Mathe" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Mathe" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?