Kommentare:

Grundschul-Geometrie: Wie Sie Ihrem Kind helfen können.

Mathetipps für Geometrie

Plus, minus, mal oder geteilt – die normalen Matheaufgaben bereiten Ihrem Kind keine Probleme. Soll es jedoch ein Spiegelbild zeichnen oder ein Muster legen, hat es damit große Mühe? Ich kenne das Problem von meinen Schülern. Damit Sie Ihr Kind in Geometrie unterstützen können, zeige ich Ihnen im folgenden Beitrag ganz einfache Übungen, mit denen Sie das Geometrieverständnis Ihres Kindes im Alltag ohne großen Aufwand fördern können. 

Expertenrat von 
Annette Holl, Grundschullehrerin

Was lernt Ihr Kind im Geometrieunterricht?

In allen vier Grundschuljahren hat Ihr Kind es mit unterschiedlichen Bereichen der Geometrie zu tun. In der unten stehenden Tabelle finden Sie die Lernziele des Geometrieunterrichts bis zum Ende der vierten Klasse.

Raumerfahrung Flächen und Körper Symmetrie Geometrisches Zeichnen
Klassen
1 und 2
Pläne und Skizzen lesen
Raum-Lage-Beziehungen(rechts, links, oben, unten usw.)
Flächen kennen (Quadrat, Dreieck, Kreis, Rechteck)
Parkettierungen (Flächen auslegen)
Figuren spiegeln (vor allem Achsensymmetrie) mit Lineal und/oder Geodreieck Strecken zeichnen und messen
Muster fortsetzen und eigene Muster entwerfen
Klassen
3 und 4
einfache Grundrisszeichnungen erstellen (z. B. vom Kinder- oder Klassenzimmer)
Landkarten und deren Maßstab lesen
Körper kennen (Würfel, Quader, Kugel, Zylinder, Pyramide, Kegel)
Netze von Körpern kennen
Spiegelachsen von Figuren erkennen (Drehsymmetrie) parallele und senkrechte Geraden zeichnen
rechte Winkel erkennen und herstellen
Umgang mit dem Zirkel

 

Mathe im Alltag: Geometrie ist überall

 

Mein Tipp
Bevor Ihrem Kind an einem verregneten Ferientag die Langeweile droht, kann es nach geometrischen Formen oder Körpern Ausschau halten. Es wird erstaunt sein, an wie vielen Stellen in der Wohnung es sie finden wird (z.B. Murmel – Kugel, Tetrapack – Quader) 

Gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind in sein Zimmer, und Sie werden staunen, welche nützlichen Materialien zum Training seines Geometrieverständnisses sich dort finden! So können die Bauklötze und Legosteine oder einfaches Papier und Schachteln nützliche Helfer sein. Auch mit Haushaltsmaterialien kann Ihr Kind sein Geometrieverständnis trainieren: 

Zeitungen oder Zeitschriften: Lassen Sie Ihr Kind verschiedene Gegenstände seiner Wahl ausschneiden. Diese klebt es nun nach Formen- oder Körperbezeichnungen sortiert (Quadrate, Zylinder usw.) auf verschiedene Blätter. So entsteht eine schöne Ausstellungswand für sein Kinderzimmer.

Wolle, Seile oder Bast: Lassen Sie Ihr Kind mit diesen Materialien flechten. So erkennt es, dass aus der Linie ganz einfach eine Fläche entsteht. Gleichzeitig trainiert es seine Feinmotorik, was ihm dann beim Zeichnen zugute kommen wird.

Streichhölzer: Lassen Sie Ihr Kind Formen, Figuren oder Buchstaben legen. Sie werden sehen, wie viel Spaß Ihrem Kind das Geometrie üben machen wird.

Quadratisches (Falt-)Papier: Aus einem Quadrat lassen sich viele verschiedene geometrische Formen falten. Findet ihr Kind raus welche?

Bitte bedenken Sie aber: Räumliches Denken ist auch ein Stück Talent

Vielleicht kennen Sie es von sich selbst:
Ihr Partner findet sich in einer fremden Stadt problemlos zurecht, Sie selbst aber haben sogar mit dem Stadtplan noch Schwierigkeiten? Trotz aller Übungen und Spiele mit Ihrem Kind gibt es Kinder mit mehr oder weniger ausgeprägtem räumlichen Vorstellungsvermögen. Nicht jeder Mensch denkt in Bildern und hat das gleiche Talent für räumliche Orientierung. Aus Menschen mit einem besonders ausgeprägten Geometriewissen werden oft Architekten, die tolle Häuser für uns entwerfen können. 

 

 

 

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie hier als Abonnent von „Lernen und Fördern mit Spaß“ 8 Tipps, wie Sie mit Ihrem Kind während eines Ausfluges spielerisch sein Geometrieverständnis fördern.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Grundschul-Geometrie: Wie Sie Ihrem Kind helfen können."

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Mathe" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Mathe" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?