Kommentare:
Mathe Lernen mit Mandalas
© Zlatan Durakovic - Fotolia.com

Lerntipps: Mathe Lernen mit Mandalas

Kopfrechnen üben mit Mandalas

Kopfrechnen ist eine Fähigkeit, die Schülerinnen und Schüler ab der ersten Klasse lernen und die im Alltag immer wieder benötigt wird. Je älter die Kinder allerdings werden, desto seltener wird das Kopfrechnen geübt. Smartphones oder Computer übernehmen mit integrierten Taschenrechnern die Aufgabe der kleinen grauen Zellen. Mandalas sind eine Möglichkeit, das Kopfrechnen zu fördern und das Mathe Lernen mit Spaß zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, wie das geht. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Mandalas sind ein tolles Lernmaterial, um Ihren Kindern Wissen zu vermitteln. Das funktioniert mit verschiedenen Themen, beispielsweise aus der Mathematik, indem Fragen gestellt und Lösungsfelder ausgemalt werden. Besonders die Grundrechenarten und damit das Kopfrechnen eignen sich für diese Lerntechnik, denn hierbei können die Aufgaben selbst in das Mandala integriert werden. Gerade Grundschulkinder, die gerne malen, mit dem Rechnen jedoch so ihre Mühe haben, lassen sich mit Mathe-Mandalas hervorragend motivieren.

Mathe-Mandalas mit Lerneffekt

Mathe-Mandalas bieten Kindern einfache bis schwere Aufgaben der vier Grundrechenarten, die ohne fremde Hilfe ausgerechnet werden sollen. Jedes Ergebnis wird einer Farbe zugeordnet und das entsprechende Feld dann ausgemalt. Ist das gesamte Mandala ausgerechnet und ausgemalt, sollte sich ein schönes Farbmuster zeigen. Beim Rechnen und Ausmalen schulen Kinder verschiedene Fähigkeiten. Sie konzentrieren sich, trainieren die Feinmotorik und üben das Kopfrechnen.

Meine 4 Tipps für das Mandala-Rechnen

Wenn Sie die Mandala-Technik mit Ihrem Kind probieren möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Das Mandala sollte ein Muster haben, das Ihrem Kind gefällt. Orientieren Sie sich am Hobby Ihres Kindes oder an einer seiner Lieblingsfiguren aus einem Buch bzw. Film.
  2. Die im Mandala integrierten Aufgaben sollen Ihr Kind fordern, aber nicht überfordern. Adaptieren Sie einfach Aufgaben aus dem aktuellen Mathe-Buch, und schreiben Sie diese in die Mandala-Felder.
  3. Überfrachten Sie das Mandala nicht mit Aufgaben. Ihr Kind soll in absehbarer Zeit damit fertig werden können und ein schönes Bild in den Händen halten. Je nach Klasse, Alter und Können des Kindes kann die Anzahl der Aufgaben sehr unterschiedlich ausfallen. Insgesamt sollte Ihr Kind etwa 30 Minuten mit einem Mandala beschäftigt sein.
  4. Spielen Sie mit den Farben. Vielleicht wählen Sie einen Farbkreis, bei dem die Helligkeit von innen nach außen zu- oder abnimmt. Oder Sie lassen sich gegenüberliegende Felder in dergleichen Farbe ausmalen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Lerntipps: Mathe Lernen mit Mandalas"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Mathe" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Mathe" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?