Kommentare:
Textverständnis trainieren
© coldwaterman - Fotolia.com

Blitzlesen: So trainieren Sie das Textverständnis Ihres Kindes!

Leseverständnis trainieren

Ist Ihr Kind ein sicherer und schneller Leser? Viele Eltern von Grundschülern sind froh, wenn ihr Kind überhaupt liest, da spielt das Tempo zunächst keine Rolle. Doch die Methode des Blitzlesens trainiert nicht nur das Lesetempo, sondern auch das Textverständnis. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Blitzlesen zu Hause spielerisch üben können. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Frederic quält sich auch in der 3. Klasse noch sehr, wenn er einen längeren oder unbekannten Text lesen soll. Das Leseprinzip hat er verstanden, und auch die Buchstaben kennt er alle. Trotzdem liest er stockend, langsam und vor allen Dingen sehr unsicher. Selbst bekannte Wortbausteine wie zum Beispiel ing, ver und aus sowie einfache Wörter wie beispielsweise und, wann, denn, der, die, das muss er sich immer wieder mühsam „erlesen“. Das kostet Zeit und ist für den Schüler der 3. Klasse auch sehr frustrierend.

Frederic hat Schwierigkeiten, von der sogenannten alphabetischen Phase (jedem Buchstaben wird ein Laut zugeordnet) in die orthografische Phase (größere Einheiten wie Silben oder Wortbausteine werden erkannt) zu wechseln. Er erfasst Wörter oder Wortbausteine nicht ganzheitlich, sondern setzt immer wieder die einzelnen Buchstaben zusammen. Frederic fehlt es an Textverständnis, obwohl er in die 3. Klasse geht. Er liest so, als ob er eine Fremdsprache vor sich hat. Ähnlich ergeht es Ihnen, wenn Sie ein kompliziertes, neues Wort zum ersten Mal sehen und nicht wissen, was es bedeutet und wie es ausgesprochen wird. Was Kinder wie Frederic brauchen, ist ein Training, um Wörter ganzheitlich zu erfassen und verstehen. Dieses Leseverständnis ist das Ziel des Blitzlesens.

Phasen: So lernt Ihr Kind das Lesen!
Im Leselernprozess durchlaufen Kinder verschiedene Phasen, in denen die Lesestrategien wechseln. Zunächst lernen sie einzelne Buchstaben kennen, danach Silben, und dann ziehen sie diese zu Wörtern zusammen. Erst wenn dieses Vorgehen automatisiert ist, können Kinder sich auf den Inhalt von Texten konzentrieren. Jetzt geht es darum, Tempo und Textverständnis zu verbessern.
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Kennen Sie schon unser Blitzlese-Memory zur Förderung des Textverständnisses? Als Leser von "Lernen und Fördern mit Spaß!" können Sie es hier aufrufen und ausdrucken.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Blitzlesen: So trainieren Sie das Textverständnis Ihres Kindes!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lesen lernen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lesen lernen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?