Kommentare:
Bücher für Jungen

Tolle Bücher für Jungen

So finden Jungen Spaß an Büchern

Immer seltener greifen Jungen zu Büchern und schmökern darin. Doch gerade die Kompetenz Lesen ist für den Schulerfolg unerlässlich. Unsere tollen Bücher für Jungen werden auch Ihrem Sohn Spaß machen! 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Immer weniger Jungen greifen zu einem Buch und machen es sich damit in einer Leseecke gemütlich. Gerade die Kernkompetenz Lesen muss gefördert werden, da Ihr Sohn diese Kompetenz braucht, um in der Schule mitzukommen. Mit unseren tollen Büchern für Jungen fällt der Griff zum Buch leicht und Lesen macht auf einmal großen Spaß!

Tolle Bücher für Jungen

Immer wieder zeigen Untersuchungen, dass Jungen weniger und schlechter lesen als Mädchen. Höchste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen, am besten durch vorbildhaftes Verhalten. Jungen brauchen lesende Väter und Mütter, spannende Bücher und immer wieder die persönliche Aufforderung, sich mit einem Buch zu beschäftigen. Dabei müssen die Themen auch mit den Interessen der Jungen zusammenpassen. Sachbücher über Autos, Fußballstars und Dinosaurier sind ebenso wie Abenteuergeschichten gute Möglichkeiten, Ihren Sohn zum Lesen zu bewegen.

  • Papa und Max erzählen sich was (ab 5 Jahre)

In diesen liebevoll gestalteten Büchern geht es um skurrile und abenteuerliche Geschichten, die der Vater seinem Sohn erzählt. Max erfährt von seinem auch nicht immer perfekten und humorvollen Papa, wann man lügen darf, wie der erste Zirkus entstand und was man gegen Kellermonster oder zahnputzfaule Drachen unternehmen kann.  „Der Ritter Linksrum und andere Vorlesegeschichten“ und „Der Räuber Ratzefuß“ von Ulrike Sauerhöfer, illustriert von Eva Czerwenka. Erschienen im Esslinger Verlag für ca. 9 € pro Buch.

  • Wunderwelt des Wissens - wilde Tiere im Meer (ab 8 Jahre)

Claire Bampton und Nick Watton haben hier ein faszinierendes Spiel- und Sachbuch für Jungen geschaffen, das aufgrund der vielen Pop-up-Bilder (beim Aufklappen sich aufstellende Bilder) nichts für schwache Nerven ist. Mit beeindruckenden Zeichnungen und Grafiken gelingt es den Autoren, dem Leser Seite für Seite die geheimnisvolle Unterseewelt auf schaurige Art und Weise nah zubringen. Dabei kommen natürlich auch die Informationen nicht zu kurz. So erfährt der mutige Leser, welche Fische Licht erzeugen können oder wo die gefährlichsten Zähne im Unterwasserreich zu finden sind. Erschienen im Carlsen Verlag für ca. 15 €.

  • Die 100 gefährlichsten Dinge der Welt und wie man sie überlebt: Naturkatastrophen - Wilde Tiere - Gefahren des Alltags (ab 9 Jahre)
Diskutieren Sie mit im Elternwissen-Forum

Buchempfehlung zum Lesenüben

Buch für einen 2-Klässer zum Thema Afrika

Welche echten Jungen könnten diesem Titel von Anna Claybourne widerstehen? Wertvolle Überlebenstipps, zum Beispiel beim Einbrechen in einen gefrorenen See, beim Angriff eines Schimpansen oder beim Einsinken in Treibsand sind auch für erwachsene Leser noch interessant. Ein echt beeindruckendes Nachschlagewerk mit Suchtcharakter, das sicher auch abends immer mal wieder unter der Bettdecke im Licht der Taschenlampe gelesen wird. Erschienen 2009 im Verlag arsedition für ca. 10 €. 

Neben den Büchern für Jungen ist Vorlesen weiterhin erwünscht

Auch wenn Kinder langsam immer sicherer beim Selberlesen werden, sollten Sie sich nicht zu schnell vom Vorlesen zurückziehen. Das gemeinsame Ritual am Abend oder an verregneten Nachmittagen hat weit mehr Bedeutung als vermutet.

1. Vorlesen vermittelt Sicherheit und Geborgenheit. Mit dem Vorlesen schenken Sie Ihrem Kind regelmäßig eine Portion "Qualitätszeit" und individuelle Aufmerksamkeit, die sonst im Alltag leicht verloren gehen.

2. Vorgelesene Texte und Bücher fordern Kinder heraus, denn oft sind die von den Eltern ausgesuchten Texte anspruchsvoller, als wenn der Grundschüler etwas zum Selberlesen auswählt.

3. Vorlesen zeigt Kindern, dass Bücher ein fester Bestandteil der Freizeitkultur sind. Je häufiger sie ihre Eltern mit einem Buch in der Hand sehen, desto höher wird dessen Stellenwert in der Wahrnehmung ihrer Kindern.

Mein Tipp
Gerne lesen hat auch etwas mit der Atmosphäre zu tun. Richten Sie Ihrem Sohn eine gemütliche Lesecke in seinem Zimmer ein, in die er sich mit den neuesten Schmökern zurückziehen kann. Hilfreich dabei sind ein ganz besonders schönes Leselämpchen, ein Lieblingskissen und ein selbst gemaltes Türschild: Achtung, Leseratte!

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Tolle Bücher für Jungen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lesen lernen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lesen lernen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?