Kommentare:

Bücher für Mädchen

Mit diesen Büchern für Mädchen bekommt Ihre Tochter Spaß am Lesen!

Mädchen haben oft mehr Spaß am Lesen als Jungen. Doch immer seltener greifen Mädchen zu Büchern, durch die sie ihre Lesekompetenz verbessern können. Wir stellen Ihnen hier tolle Bücher für Mädchen vor, die Ihre Tochter begeistern.  

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Mädchen  greifen mittlerweile auch immer seltener zu Büchern und machen es sich damit in einer Leseecke gemütlich. Gerade die Kernkompetenz Lesen muss gefördert werden, da Ihre Tochter diese Kompetenz braucht, um in der Schule mitzukommen. Mit unseren tollen Büchern für Mädchen fällt der Griff zum Buch leicht und Lesen macht auf einmal großen Spaß!

Bärenstarke Bücher für Mädchen

Mädchen sind oft leichter als Jungen fürs Lesen zu begeistern. Ob das an ihren lesenden Vorbildern (Mütter und Lehrerinnen) liegt oder eher an ihrem Temperament, wird immer wieder heiß diskutiert. Auf jeden Fall lieben die meisten Mädchen komplexe Geschichten, in denen es auch ruhig etwas turbulent, aufregend oder visionär zugehen darf. Mit den folgenden Büchern für Mädchen liegen Sie bei Ihrer Tochter sicher richtig!

  • Einfach nur Grace (ab 8 Jahre)

Mit der Figur der 9-jährigen Grace hat Charise Mericle Harper eine sympathische Identifikationsfigur für Mädchen geschaffen, die sich mutig und zäh durch den alltäglichen Kinderdschungel kämpft. Missgeschicke und frustrierende Erfahrungen können der kreativen Comic-Zeichnerin von Anti-Helden nichts anhaben - eine echte Powerfrau mit hohem Motivationscharakter. Wem’s gefällt, der kann sich gleich den zweiten Band mit der lebensfrohen Schülerin besorgen. Erschienen 2009 im Cecilie Dressler Verlag zum Preis von ca. 10 €.

>>> "Einfach Nur Grace" jetzt versandkostenfrei bei Amazon bestellen!

  • Die schrecklichsten Mütter der Welt (ab 10 Jahre)
Diskutieren Sie mit im Elternwissen-Forum

Buchempfehlung zum Lesenüben

Welche Förderung brauchen leseschwache Kinder

Im Alter von zehn Jahren haben Mütter und Töchter schon so manchen Konflikt ausgestanden und sich ab und an sicher auch gewünscht, der andere möge doch verschwinden. Im neusten Roman von Sabine Ludwig wird dieser Wunsch wahr: Anstelle der nervigen und anstrengenden "Familienmanagerinnen" stehen plötzlich meinungslose Tanten-Roboter in den Wohnungen der Protagonisten, die nichts von Verboten halten. Doch lange währt der paradiesische Zustand nicht an, denn eine spannungsgeladene Rettungsgeschichte nimmt hier ihren Anfang. Erschienen 2009 im Dressler Verlag für ca. 14 €.

>>> "Die schrecklichsten Mütter der Welt" jetzt versandkostenfrei bei Amazon bestellen!

Neben den Büchern für Mädchen ist Vorlesen weiterhin erwünscht

Auch wenn Kinder langsam immer sicherer beim Selberlesen werden, sollten Sie sich nicht zu schnell vom Vorlesen zurückziehen. Das gemeinsame Ritual am Abend oder an verregneten Nachmittagen hat weit mehr Bedeutung als vermutet.

1. Vorlesen vermittelt Sicherheit und Geborgenheit. Mit dem Vorlesen schenken Sie Ihrem Kind regelmäßig eine Portion „Qualitätszeit“ und individuelle Aufmerksamkeit, die sonst im Alltag leicht verloren gehen.

2. Vorgelesene Texte und Bücher fordern Kinder heraus, denn oft sind die von den Eltern ausgesuchten Texte anspruchsvoller, als wenn der Grundschüler etwas zum Selberlesen auswählt.

3. Vorlesen zeigt Kindern, dass Bücher ein fester Bestandteil der Freizeitkultur sind. Je häufiger sie ihre Eltern mit einem Buch in der Hand sehen, desto höher wird dessen Stellenwert in der Wahrnehmung ihrer Kindern. 

Mein Tipp
Gerne lesen hat auch etwas mit Atmosphäre zu tun. Richten Sie Ihrer Tochter eine gemütliche Lesecke in ihrem Zimmer ein, in die sie sich mit den neuesten Schmökern zurückziehen kann. Hilfreich dabei sind ein ganz besonders schönes Leselämpchen, ein Lieblingskissen und ein selbst gemaltes Türschild: Achtung, Leseratte!

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Bücher für Mädchen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lesen lernen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lesen lernen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?