Kommentare:
Junges Mädchen liest in einem Buch
© fotolia

Lesen üben: Textverständnis trainieren!

4 Übungen für zum Lesen lernen

Lesen und Verstehen gehören zu den wichtigsten Grundlagen, die Ihr Kind in der Schule lernt. Aber viele Kinder, mehrheitlich die Jungen, haben genau damit so ihre Probleme. Lesen interessiert sie nicht besonders, und in der Folge üben sie diese Fähigkeit viel zu wenig. Mit den folgenden Methoden können Sie Ihrem Kind beim Textverständnis helfen. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Eine Studie der Stiftung Lesen zum Stellenwert des Lesens in Familie und Gesellschaft zeigt erfreulicherweise, dass eine große Mehrheit, nämlich 84 % der Eltern, das Lesen als wichtig für die Entwicklung ihres Kindes betrachtet. Vor zehn Jahren sah das noch anders aus, da schätzte nur die Hälfte der Eltern die Bedeutung des Lesens so hoch ein. Diese Entwicklung ist sehr erfreulich, denn das Lesen fördert eine Reihe von wichtigen Fähigkeiten, die ein Kind in der Schule und im Leben weiterbringen:

  • Durch das Lesen erweitert sich der Wortschatz Ihres Kindes.
  • Seine Allgemeinbildung wird verbessert.
  • Ihr Kind entwickelt Fantasie, wenn es liest.
  • Regelmäßiges Lesen fördert seine Konzentrationsfähigkeit etc.

Die Folgen von fehlendem Textverständnis können fatal sein

Das alles gelingt jedoch nicht nur durch das reine Lesen, mindestens ebenso wichtig ist die Fähigkeit, in dem gedruckten Text Sinn und Aussage zu erkennen. Gerade Leseanfänger neigen dazu, die Buchstaben schematisch aneinanderzureihen und sich die einzelnen Wörter Stück für Stück zu erlesen. Der Gesamtzusammenhang bleibt dabei schnell auf der Strecke. In der ersten Klasse ist das noch normal, aber auch bei älteren Kindern findet man immer wieder dieses oberflächliche Lesen, das sich als funktionaler Analphabetismus (lesen, ohne zu verstehen) manifestieren kann.

Diese 4 Methoden helfen Ihrem Kind, Texte zu verstehen (ab 3. Klasse)

Die einfachste und schnellste Möglichkeit, das Textverständnis Ihres Kindes zu überprüfen, ist sicherlich, einige Fragen zum gelesenen Text zu stellen. Anhand kleiner Beispiele möchten wir Ihnen noch weitere Möglichkeiten zeigen, die eine abwechslungsreiche Beschäftigung mit der Thematik für Ihr Kind versprechen.

 1. Methode zum Lesen lernen: Wer wird Lesemeister?

Machen Sie aus den Übungen für das Textverständnis ein kleines Quiz, und appellieren Sie damit an den Siegeswillen Ihres Kindes. Besonders Kinder mit einem starken Leistungswillen, die gerne gewinnen und sich mutig Wettbewerben stellen, werden durch diese Methode angesprochen. Bereiten Sie einen kleinen Text selber vor oder entnehmen Sie einen für Ihr Kind noch unbekannten Text aus seinem Lesebuch. Lesen Sie ihn sorgfältig durch, und entwickeln Sie dann fünf bis zehn Fragen, für die Sie jeweils vier Antworten zur Auswahl stellen. Das könnte beispielsweise so aussehen:

Ein Wandertag im Zoo

An einem sonnigen Vormittag im Oktober fährt die ganze Klasse von Sabrina in den Frankfurter Zoo. Die 3 a hat Wandertag und besucht das berühmte Nachttierhaus, das von dem ehemaligen Direktor, Professor Bernhard Grzimek (1909 bis 1987), entwickelt wurde. Grzimek war nicht nur Zoodirektor in Frankfurt, sondern auch Schriftsteller, Tierarzt und Verhaltensforscher. Das Nachttierhaus ist eine der Attraktionen des Frankfurter Zoos und das größte dieser Art in Europa. Im Grzimek-Haus wird der Tag zur Nacht, und im Dämmerlicht können Besucher Nachttieren wie Fledermäusen oder afrikanischen Erdferkeln bei ihren Aktivitäten zusehen. Sabrina hat extra ihren Fotoapparat eingepackt, damit sie die nachtaktiven Tiere fotografieren kann. Am Eingang des Nachttierhauses ist es noch hell, doch mit jedem Schritt wird es dunkler und dunkler, bis Sabrina kaum noch ihre Hand vor den Augen erkennen kann. Den Tieren gefällt das, denn sie bewegen sich munter in ihren Käfigen. Sabrina ist begeistert, nur Fotos kann sie nicht machen, denn Blitzlicht ist hier nicht erlaubt.

1. Frage: Was hatte der Mann, nach dem das Nachttierhaus benannt wurde, mit dem Frankfurter Zoo zu tun?

  • Er war Tierpfleger im Zoo.
  • Er mochte kein helles Licht und arbeitete im Zoo nur im Dunkeln.
  • Er war der Direktor des Zoos.
  • Er wohnte im Zoo.

2. Frage: Für welche Tiere wurde das Nachttierhaus gebaut?

  • Für afrikanische Tiere, die in Deutschland nicht leben.
  • Für Tiere, die tagsüber schlafen und nur nachts aktiv sind.
  • Für Tiere ohne Augen und Ohren.
  • Für Fische und Reptilien.

3. Frage: Was ist das Besondere am Nachttierhaus in Frankfurt?

  • Es hat die meisten Besucher in der Welt.
  • Die Besucher können die Tiere fotografieren.
  • Es hat die ausgefallensten Tiere.
  • Es ist das größte in Europa.

 2. Methode zum Lesen lernen: Finde passende Überschriften!

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Kind zum sorgfältigen und sinnerfassenden Lesen zu bewegen, ist, es selbstständig eine Überschrift finden zu lassen. Nur wer den Sinn einer Geschichte versteht, kann diese Aufgabe gut bewältigen. Versuchen Sie es mit dem folgenden kurzen Text.

_________________________________________(Füge hier eine passende Überschrift ein!)

David und Marie sind entzückt. Vorsichtig streicheln sie über das weiche Fell und bewundern die kleinen Pfötchen. Eines der kleinen Tiere öffnet die winzigen Augen und miaut jämmerlich. David ruft: „Wie süß! Ach, wenn ich doch meine Eltern nur überzeugen könnte, dass das auch etwas für uns wäre.“ Marie seufzt: „Das kenne ich, meine Eltern mögen auch keine Haustiere. Außerdem hat mein Vater eine Katzenhaarallergie.“

Lösungsmöglichkeiten:

Katzenbabys sind unwiderstehlich/Kleine Pfoten berühren Kinder/Ein Katzenbaby für Marie und David

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Abonnent von "Lesen und Fördern mit Spaß" erhalten Sie hier noch 2 weitere wertvolle Tipps zur Förderung des Textverständnisses und Lesen lernen Ihres Kindes.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Lesen üben: Textverständnis trainieren!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lesen lernen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lesen lernen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?