Kommentare:
Computerspiele Kind und Kosolenspiele für Kinder
© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Faszination Computer- und Konsolenspiele: Darauf sollten Sie achten!

Videospiele für Kinder

Die Konsolen und mobilen Geräte (wie Gameboy oder Play Station Portable, kurz PSP) werden ständig verbessert und stellen inzwischen neben Fernsehen, Internet und Handy die einflussreichste Freizeitbeschäftigung dar. Als Eltern müssen Sie mit dieser Entwicklung leben, auch wenn es manchmal schwerfällt. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Die Wunschzettel von Jungen werden spätestens mit dem Einschulungsalter recht eintönig, denn fast jeder möchte Computer- oder Videospiele mit den dazugehörenden Geräten. Doch auch immer mehr Mädchen sind von der elektronischen Spielwelt fasziniert. Die aktuelle KIM-Studie (Kinder und Medien) von 2010 weist nach, dass die Spielekonsole mit 57 Prozent das zweithäufigste Mediengerät nach dem CD-Player in deutschen Kinderzimmern ist. Noch ein paar Zahlen? Rund 16 % der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren spielen täglich, ein Drittel mindestens einmal in der Woche. Nur ein Viertel der Kinder beschäftigt sich nie mit elektronischen Spielen. Mit Beginn der Pubertät werden auch die Spielzeiten länger, und ab zehn Jahren finden erste exzessive Spielemarathons (drei Stunden und mehr täglich) statt.

Computerspiele: Diese Spiele mögen Kinder am liebsten

Computer- oder Online-Spiele sind weitaus weniger attraktiv als die Spiele der tragbaren Geräte PSP und Nintendo DS (Platz 1) oder der fest installierten Konsolen wie Wii, Xbox oder Playstation. Darauf spielen die Jungen am liebsten Fußball (FIFA), Super Mario und Pokemon, die Mädchen das Simulations-Spiel „Die Sims“, Singstar und Wii-Sports. Aber auch Spiele zu aktuellen Filmen wie „Harry Potter“ oder Klassiker wie das Abenteuer „The Legend of Zelda“ und eine große Anzahl weiterer Spiele sind bei den Grundschülern beliebt.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß" erfahren Sie hier die 9 Tipps zum besseren Umgang Ihres Kindes mit Computerspielen!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Faszination Computer- und Konsolenspiele: Darauf sollten Sie achten!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?