Kommentare:
Schattentheater
© Irina84 - Fotolia.com

Mit dem Schattentheater abwechslungsreich präsentieren

Geübte Präsentation

Jeder Schüler muss im Laufe seiner Grundschulzeit mindestens einmal ein Buch präsentieren. Ganz klassisch gestaltet er ein Plakat und hält einen Vortrag. Vielleicht möchte Ihr Kind seinen Lehrer mal mit einer etwas anderen Präsentationsmethode überraschen? 

Expertenrat von 
Annette Holl, Grundschullehrerin

Ihr Kind ist schüchtern, und Vorträge bereiten ihm Bauchgrimmen? Dann ist das Schattentheater eine tolle Möglichkeit, auf der Bühne zu stehen, ohne gesehen zu werden. Zudem kann Ihr Kind handwerklich aktiv werden sowie beim Gestalten der Szenen kreativ und künstlerisch mitwirken. Für eigene Ideen ist bei der Text- und Klanggestaltung viel Platz. Zudem trainiert Ihr Kind seine artikulatorischen Fähigkeiten (lautes Vorlesen, Stimme verstellen).

Was vorher unbedingt noch zu tun ist
Bevor Ihr Kind sich an die auf - wändige Arbeit macht, sollte es bei seinem Lehrer nachfragen, ob er mit einem Schattentheater einverstanden ist.

In 5 Schritten zu einem Schattentheater

1. Zu präsentierenden Text auswählen

Hat der Lehrer spezielle Vorgaben gemacht, oder ist Ihr Kind in seiner Textauswahl ganz frei? Märchen oder Fabeln bieten sich von ihrer Länge her gut für ein Theaterstück an, aber auch ein ganzes Buch lässt sich so darstellen. In jedem Fall ist es sinnvoll, wenn Ihr Kind sich auf ein paar bedeutende Szenen beschränkt (3 bis 5).

2. Theaterstück statt Präsentation entwerfen

Zunächst sollte Ihr Kind sich überlegen, wie viel Zeit es für seine Präsentation hat. Davon hängt die Textlänge ab. Dann geht es darum, die Figuren durch geschriebene Dialoge zum Leben zu erwecken. Auch Geräusche können eine Szene bereichern. So imitierte eine Schülerin mithilfe raschelnden Zeitungspapiers das Heranfliegen der „kleinen Hexe“, ein Schüler lies Tischtennisbälle klappern, um das Fußballspiel der „Wilden Kerle“ zu veranschaulichen. 

Besonderes Augenmerk sollte Ihr Kind auf die Überleitungen zwischen den Szenen legen. Liest es einen (gekürzten) Abschnitt aus dem Buch vor? Erzählt es, was dazwischen passiert? Oder lässt es ein Lied von einer CD abspielen? Eine Schülerin hat in ihrer Präsentation ein paar Takte auf der Blockflöte gespielt.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mit dem Schattentheater abwechslungsreich präsentieren"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?