Kommentare:
© kropic - Fotolia.com

So gehen Sie mit Geschwisterrivalität beim Lernen richtig um

Geschwister erziehen

Die Beziehung zwischen Brüdern und Schwestern ist selten ausschließlich harmonisch. Besonders bei Altersabständen unter drei Jahren oder bei Kindern gleichen Geschlechts kann es zu starker Rivalität und damit zu erbitterten Dauergefechten kommen. Ganz beheben lässt sich der Geschwisterstreit nicht, mit dem entsprechenden Hintergrundwissen können Sie als Eltern die Situation jedoch entschärfen und sicherstellen, dass jedes Kind sich gemäß seinen Möglichkeiten entwickeln kann. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Wenn Eltern mehr als ein Kind haben, kennen sie die fast unvermeidlichen Auseinandersetzungen zwischen den Geschwistern. Stehen die Zeichen auf Streit, kann ein Blick, ein Hüsteln oder ein Schweigen zu heftigsten Gefechten führen, unter denen nicht nur die Eltern, sondern alle Beteiligten leiden. Ein gewisses Maß an Rivalität ist durchaus gesund und hilft den Kindern dabei, den Platz in der Familie und im Leben zu finden, sich zu wehren und Standpunkte zu entwickeln. Doch wie immer kann sich eine starke Emotion wie die Rivalität auch negativ auswirken, sowohl im Familienleben als auch in Bezug auf den Schulerfolg. Wenn ein Kind dauerhaft dominiert, entsteht ein Leidensdruck beim anderen, und sein Selbstbewusstsein schwindet. Irgendwann kann es so sein Selbstwertgefühl und seine Lernlust verlieren sowie starke Minderwertigkeitskomplexe entwickeln. So weit darf es nicht kommen.

Beispiel: Als Felix in die Schule kommt, ist er stolz und aufgeregt. Endlich darf er seiner zwei Jahre älteren Schwester Lina folgen und hofft durch den Status „Schulkind“ dem Kleinkindalter zu entwachsen. Doch schnell stellt sich heraus, dass Felix sich mit dem Lernen schwer tut. Anstatt seiner Schwester leistungsmäßig zu folgen, vergrößert sich der Abstand zwischen den Geschwistern – und damit auch ihre Rivalität. Felix lernt langsamer, hat schlechtere Noten und weniger Freunde in der Klasse. Er vergleicht sich mit seiner erfolgreichen Schwester und realisiert, dass er nicht mithalten kann. Auch spürt er, dass seine Eltern enttäuscht sind und mehr von ihm erwarten. Um diese negativen Gefühle zu kompensieren, beginnt Felix, seine Schwester zu reizen und zu ärgern, wann immer sich eine Gelegenheit bietet. Der „Dauerkrieg“ belastet das Familienleben schwer, und die Situation spitzt sich stetig zu.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie hier exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß", wie Sie die Rivalität zwischen den Geschwistern begrenzen können.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So gehen Sie mit Geschwisterrivalität beim Lernen richtig um"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?