Kommentare:
In der Vergleichsarbeit (VERA) das Leseverstehen beweisen
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Vergleichsarbeiten: So funktioniert der Test des Leseverstehens

Tipps für den Umgang mit den Vergleichsarbeiten im Fach Deutsch

Bei den alljährlichen Vergleichsarbeiten (VERA) in den dritten Klassen werden verschiedene Lernziele überprüft und bezüglich ihres Sinngehalts auf den Prüfstand gestellt. Als Kernkompetenz stellen das Lesen und das Verstehen wichtige Testeinheiten dar, die aus diesem Grund in jedem Jahr überprüft werden. Wie bei den Vergleichsarbeiten das Leseverstehen überprüft wird und wie Sie das Leseverstehen Ihres Kindes verbessern, erfahren Sie hier. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

So wird bei VERA das Leseverstehen überprüft

Bei der Überprüfung des Leseverstehens im Zuge der Vergleichsarbeiten geht es nicht um die reine Fertigkeit des Lesens, sondern um die Erfassung des Textinhaltes und die Fähigkeit, aus dem Gelesenen eigene Schlüsse zu ziehen. Lesen lernen heißt, das Geschriebene genießen zu können, Informationen daraus zu ziehen, es zu interpretieren und kritisch zu betrachten. Neben dem Lesen lernen ist das Verstehen eines Textes essentiell. Mit dem „Lesen üben“ ist auch das üben von Textverständnis wichtig. Dazu gibt es verschiedene Arten des Trainings: Eine beliebte Form des Trainierens von Leseverstehen ist zum Beispiel das Blitzlesen.

Ihr Kind bekommt einen Sachtext, einen Erlebnisbericht oder eine Tabelle (z. B. Stundenplan/Busfahrplan) und soll dazu unterschiedlich schwere Fragen beantworten. Die gestellten Aufgaben reichen vom einfachen Wiedergeben der Rahmenhandlung bis hin zum selbstständigen Überprüfen einzelner Aussagen und Informationen. Dabei schreibt Ihr Kind entweder eigene Antworten auf oder bearbeitet eine Ankreuzliste.

Welche Kompetenzstufe des Leseverständnisses ist für die 3. Klasse normal?

Bei den Vergleichsarbeiten erwartet niemand von Ihrem Kind, alle Kompetenzstufen zu beherrschen. Der Regelstandard für ein Kind in der dritten Klasse liegt bei Kompetenzstufe 3.

In der Lernstandserhebung wird den Kindern ein Text oder eine Geschichte zu einem bestimmten Thema gegeben. Um das Leseverständnis zu überprüfen, werden die Kinder gebeten, Synonyme für wichtige Wörter oder Gegenstände in der Geschichte zu finden oder Begriffe, die Ihnen vielleicht fremd sind, aus dem Kontext zu erklären oder umschreiben.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Vergleichsarbeiten: So funktioniert der Test des Leseverstehens"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Rechtschreibung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Rechtschreibung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?