Kommentare:
© Szasz-Fabian Erika - Fotolia.com

Kreativ mit Konzept: Lernen am Beispiel der Biene

Lernen im Sachkunde-Unterricht

Die meisten Kinder mögen Sachkunde, auch Heimat- und Sachunterricht (HUS) genannt, denn in diesem Fach wird grenzüberschreitend gelernt. Die Vielfalt der Themen ermöglicht es, den Unterricht kreativ und spannend zu gestalten. Dabei werden ganz unterschiedliche Fähigkeiten gefördert, von denen Ihr Kind auf seinem weiteren Bildungsweg profitiert. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Sachkundethemen sind oft sehr interessant, und es fällt den Lehrern leicht, die Schüler dafür zu begeistern und zu motivieren. Tiere, Menschen, Familien, Länder oder Berufe: Im Sachunterricht wird über vieles geredet, was Kindern in ihrem Alltag begegnet, aber auch über geschichtliche oder geografische Begebenheiten. Ob lernschwach oder leistungsstark: Jedes Kind kann etwas dazu beitragen und so den Unterricht bereichern. Doch was oft so spielerisch aussieht, folgt einem durchdachten Konzept.

So lernt Ihr Kind – erläutert am Beispiel der Biene

Was hinter den Unterrichtsthemen im Fach Sachkunde steckt, wird nicht immer gleich deutlich. Wir möchten Ihnen die Vielfalt des Sachkundeunterrichts am Beispiel der Biene erläutern. Die einzelnen Punkte sind dabei auf fast jedes andere Thema übertragbar.

1. Phänomen bewusst wahrnehmen

Zunächst sprechen die Kinder über ihre Erfahrungen mit Bienen. Sie beschreiben die Tiere, erzählen von Erlebnissen mit Bienen und stellen eine Verbindung zum Herstellen von Honig her.

2. Fragen stellen

Im Rahmen des Themas werden einige Kinder Fragen stellen, zum Beispiel wie es den Bienen gelingt, den Honig herzustellen, oder warum Imker nicht gestochen werden. Die Fragen werden gesammelt und aufgeschrieben, etwa: Wodurch unterscheiden sich Bienen von Wespen? Sind Bienen weich? Wie oft können Bienen stechen? Verlieben Bienen sich? Warum machen Bienen Honig?

3. Gegenstände planen und herstellen

Um nicht gestochen zu werden, tragen Imker merkwürdige Hüte. Die Kinder überlegen, was zum Herstellen dieser Hüte notwendig ist. Sie besorgen sich Stoff (Gaze) und Schirmmützen, probieren es aus und basteln drauf los.

4. Experimentieren

Die Kinder sollen herausfinden, ob in einem Glas echter Bienenhonig oder falscher Honig aus beispielsweise Palmzucker ist. Dazu studieren sie zunächst die Etiketten der Honiggläser. Dann nehmen sie einen Löffel Honig und geben ihn in ein Glas mit Wasser. Echter Bienenhonig klumpt und fällt zu Boden, falscher löst sich im Wasser auf.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß", welche 10 Ziele der Sachunterricht erfüllen sollte!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Kreativ mit Konzept: Lernen am Beispiel der Biene"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Sachunterricht" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Sachunterricht" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?