Kommentare:

So lernt Ihr Kind Sachtexte besser zu verstehen!

5 Fragen für besseres Sachtextverständnis

Sobald Ihr Kind in der Schule das Lesen erlernt hat, wird es auch schon mit kleineren oder größeren Sachtexten konfrontiert, deren Inhalt es verstehen und umsetzen soll. Im Gegenteil zu Erlebnis- oder Fantasie-Erzählungen kommen Sachtexte ohne Meinungen, Gefühle oder Ausschmückungen aus. Sie stecken hingegen voller Informationen, die Ihr Kind möglichst alle aufnehmen soll. Wie das leicht gelingen kann, erfahren Sie in dem folgenden Beitrag. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

PISA hat es aufgedeckt: Deutsche Schülerinnen und Schüler haben Schwierigkeiten damit, Sachtexte zu verstehen. Das ist eine der Herausforderungen des Deutschunterrichts – und zugleich eine Chance für Eltern, ihr Kind auch zu Hause schon mit dieser Form der Beschreibung vertraut zu machen. Sachtexte umgeben Ihr Kind ja fast überall. Wer sie liest, versteht dabei einen Vorgang oder lernt einen Ablauf kennen. Daher sind Sachtexte gespickt mit sachlichen Informationen. Das ist zum Beispiel bei Bedienungsanleitungen, Berichten, Spielanleitungen, Rezepten, Erklärungen von Zaubertricks oder Pflanzanleitungen so.

Diese 5 Fragen helfen beim Verstehen von Sachtexten

Das Lesen von Sachtexten beginnt mit leichten Anforderungen bereits in der Grundschule. Hier enthalten Sachtexte nicht nur Texte, sondern oft auch Bilder oder Grafiken, um das Verständnis zu erleichtern. Viele Kinder achten jedoch nicht darauf, welche visuellen Hilfen zur Verfügung stehen, und konzentrieren sich ausschließlich auf die geschriebenen Worte. Ihnen fällt das Lesen selbst oft noch so schwer, dass sie nicht von allein darauf kommen, die zusätzlichen Unterstützungen automatisch wahrzunehmen. Mit ein wenig Übung zu Hause gelingt das in Zukunft jedoch immer leichter. Beginnen Sie beim Lesen eines Sachtextes also stets mit den folgenden fünf Fragen, um das Verstehen zu erleichtern.

1. Welche Bilder oder Grafiken enthält der Sachtext?

Bei allen guten Texten, wie sie in Schulbüchern zu finden sind, enthalten die Bilder einen informativen Bezug zum Text. Häufig treffen sie bereits eine sehr klare Aussage darüber, worum es grundsätzlich geht. Manchmal enthalten die Bilder auch zusätzliche Informationen, die den Text ergänzen. Verweilen Sie beim Betrachten der Bilder ruhig einige Minuten und stellen Sie Ihrem Kind dazu konkrete Fragen, damit es beginnt, sich weiterführende Gedanken zu machen.

  • Was wird auf dem Bild dargestellt? Schildere es mit zwei oder drei Sätzen!
  • Wie viele Personen oder Gegenstände siehst du?
  • Was tun diese Personen, wie sieht der Gegenstand aus?
  • Wenn du das Bild ansiehst, wovon könnte der Text handeln?
  • Findest du an dem Bild etwas besonders auffällig?

Die Bildbetrachtung steigert die Motivation des Kindes

Beim Lesen eines Sachtextes mit den Bildern zu beginnen, hat einen großen Vorteil. Bilder sind sehr viel leichter zu erkennen und zu verstehen als der geschriebene Text. Besonders leseschwache Kinder sind besser zu motivieren, wenn sie mit einer angenehmen Aufgabe beginnen können. Das Betrachten der Bilder ist eine motivationsfördernde Aufgabe. Hier kann das Kind schon erste Erfolgserlebnisse verbuchen. Diese positiven Erlebnisse führen dazu, dass das anschließende Lesen leichter von der Hand geht. Außerdem wird eine gewisse Spannung aufgebaut, denn das Kind will nun wissen, ob es die richtigen Schlüsse aus den Bildern gezogen hat, wofür es allerdings den Sachtext lesen muss.

Lassen Sie Details suchen

Manche textbegleitenden Bilder sind sehr aussagekräftig, weil sie voller kleiner Informationen stecken. Um auch alle wichtigen Ausschnitte eines Bildes zu erkennen, können Sie mit Ihrem Kind „ Ich sehe was, was du nicht siehst“ spielen. Dazu beschreiben sie ein winziges Detail, zum Beispiel so:

„Es ist rot und quadratisch.“ Ihr Kind muss sich nun bemühen, diesen kleinen Bildausschnitt zu finden. Das geht nur, wenn es sich das gesamte Bild sehr konzentriert und genau ansieht.

 2. Wie verstehst du die Überschrift des Sachtextes?

Der zweite wichtige Faktor einer Geschichte ist die Überschrift. Gut gewählt, führt sie auf das Thema und die Inhalte des Textes hin und macht auch bei einem Sachtext darüber hinaus noch neugierig. Fragen Sie Ihr Kind nach dem Lesen der Überschrift nach seinem Eindruck.

  • Passt die Überschrift zum Bild?
  • Lässt sich aus der Überschrift erschließen, worum es in der Geschichte geht?
  • Ergeben sich für dich schon aus der Überschrift Fragen?
  • Hast du bereits vorhandenes Wissen, das zu der Überschrift passt?
  • Welche Erwartung löst die Überschrift bei dir aus? 

 

 

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie 3 weitere hilfreiche Fragen zum Verständnis von Sachtexten hier exklusiv als Abonnent von „Lernen und Fördern mit Spaß“!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So lernt Ihr Kind Sachtexte besser zu verstehen!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Sachunterricht" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Sachunterricht" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?