Kommentare:
© emese73 - Fotolia.com

Familienkonferenz: So lösen Sie Konflikte gemeinsam

Erziehung & Entwicklung

Auseinandersetzungen, Konflikte und Streit sind völlig normale Vorgänge, die beim Zusammenleben in einer Familie quasi automatisch entstehen. Wie Sie im Familienteam mit Konflikten konstruktiv umgehen, sodass niemand zu kurz kommt oder sich übergangen fühlt, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Wenn in einer Familie nicht hin und wieder gestritten wird, ist irgendetwas nicht in Ordnung. Eltern wollen nicht immer das Gleiche wie Kinder, und auch zwischen Geschwistern oder Ehepaaren kracht es manchmal ganz gewaltig. Doch zu einem Streit gehört auch die Versöhnung, zu einem Konflikt eine Lösung und zu heftigen Gefühlsausbrüchen auch eine Entspannung der emotionalen Situation. Einen Konflikt auszutragen, auszuhalten und ihn schließlich zu lösen, ohne dass es dabei Verletzte und Verlierer gibt, ist wirklich nicht leicht – aber auch nicht unmöglich.

Erinnern Sie sich doch bitte noch einmal genau an die letzten Konfliktsituationen in Ihrer Familie. Führen Sie sich eskalierende und harmonisch gelöste Auseinandersetzungen vor Augen, und vergleichen Sie deren Verlauf, am besten anhand unserer Tabelle, die Sie im Premiumbereich finden. Meistens gibt es ganz klare Faktoren, die für einen konstruktiven und lösungsorientierten Streitverlauf sprechen. Werden solche grundlegenden „Streitgesetze“ verletzt, ist mit einem harmonischen Verlauf der Auseinandersetzung kaum zu rechnen. Halten sich jedoch alle Familienmitglieder an die vereinbarten Regeln, können die meisten Konflikte im Familienrahmen nachhaltig gelöst werden.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie hier exklusiv als Abonnent von "Lernen & Fördern mit Spaß", die 10 Regeln zur Konfliktlösung nach!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Familienkonferenz: So lösen Sie Konflikte gemeinsam"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Eltern-Kind-Kommunikation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Eltern-Kind-Kommunikation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?