Kommentare:
© Anna Khomulo - Fotolia.com

Fördern Sie die Kreativität Ihres Kindes

Entwicklung

Genie, Chaos oder gar Wahnsinn? Auch wenn in der Pubertät das Verhalten mancher Jugendlicher dem sehr nahe kommt, so sind dies – allen Vorurteilen zum Trotz – glücklicherweise nicht die notwendigen Voraussetzungen, um ein kreativer Mensch sein zu können. Lesen Sie hier, was kreatives Handeln bedeutet und wie Sie das bei Ihrem Kind unterstützen können. 

Expertenrat von 

Kreative Menschen sind in der Regel also alles andere als „chaotische Spinner“. Ganz im Gegenteil, denn kreative Leistungen zeichnen sich gerade dadurch aus, dass für ein Problem oder eine Fragestellung eine neue, bessere oder richtige und praktikable Lösung gefunden wird. Von einer kreativen Problemlösung spricht man dann, wenn gedanklich normalerweise weit voneinander entfernte Elemente so originell miteinander verknüpft werden, dass das Ergebnis als neu empfunden wird. Kreative Lösungen sind so oft auch Umstrukturierungen von Bekanntem. Dabei können kreative Leistungen auf unterschiedlichen Ebenen produziert werden: Ein spontaner Scherz oder ein lustiger Einfall sind situationsbezogene kreative Ideen. Leonardo da Vincis Forschungen oder seine unablässigen kreativen Ideen hingegen haben das damalige Weltbild völlig auf den Kopf gestellt und wirken bis heute nach.

Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Fördern Sie die Kreativität Ihres Kindes"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernen und Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernen und Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?