Kommentare:
Probleme mit dem Lehrer auf der Grundschule kommen häufig vor

Probleme in der Grundschule: So handeln Sie richtig

Probleme mit dem Lehrer bewältigen

Im Laufe der Schulzeit, besonders in der Grundschule, kann es immer wieder passieren, dass Ihr Kind Probleme mit dem Lehrer bekommt. Schüler der Grundschule brauchen vorallem bei Problemen mit dem Lehrer die Unterstützung ihrer Eltern, z.B. auf einem Elternabend. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Sie bei Problemen mit dem Lehrer in der Grundschule haben. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Ärger über Noten verursacht häufig Probleme mit dem Lehrer in der Grundschule

In fast allen staatlichen Schulen erhalten die Kinder ab dem zweiten Jahr auf der Grundschule Noten. Auch wenn einzelne Schulen mit der Benotung erst in höheren Klassen beginnen, so  gehören Noten und Zensuren doch zum festen Bestandteil des deutschen Schulsystems. Das geht nicht immer ohne Probleme vonstatten.

Manche Kinder, besonders Schüler der Grundschule, sind von schlechten Noten regelrecht geschockt und brauchen unbedingt die seelische Unterstützung ihrer Eltern, die z.B. auf einem Elternabend die Probleme ansprechen können. Andere nehmen es leicht und bereiten sich auf die nächste Arbeit einfach besser vor. Wenn eine vermeintlich ungerechte Schulnote keine weiteren Auswirkungen nach sich zieht und Ihr Kind nicht darunter leidet, müssen Sie nicht unbedingt das Gespräch bei Problemen mit dem Lehrer/der Lehrerin suchen. Andernfalls können Sie Folgendes tun:

  • Lassen Sie sich die Benotung detailliert erklären.
  • Lassen Sie sich – im Falle einer schriftlich erbrachten Leistung – von dem Lehrer eine andere Arbeit zum Vergleich zeigen.
  • Fragen Sie nach den Auswirkungen der Note.
  • Wenn Ihnen die Erklärungen nicht einleuchten, können Sie die Schulleitung einschalten.
  • Nur wenn Noten einen Einfluss auf die weitere Schullaufbahn haben, können Sie eine Klage vor dem Verwaltungsgericht anstreben. Bevor Sie diesen Weg einschlagen, sollten Sie sich unbedingt juristisch beraten lassen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Wie Sie bei schwerwiegenderen Problem wie Mobbing, Erpressung, Gewalt oder auch Konflikten mit dem Lehrer richtig handeln, erfahren Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Probleme in der Grundschule: So handeln Sie richtig"

  • Anonym schreibt am 31.08.2011

    Wichtig finde ich, dass Noten auch für die Kinder nicht überbewertet werden. Schön ist doch, wenn Ihr Kind sein Leistungsniveau entspannt erreichen kann, besonders in der Grundschule. Ich habe meinen Kindern immer angeboten zu helfen, wenn sie mich darum bitten. Ein Problem mit einem Lehrer tritt immer wieder mal auf. Das sollte zunächst zu Hause besprochen werden. Den Lehrer oder sogar die Schulleitung oder andere Stellen anzusprechen, ist nur in Extremfällen nötig.
    Meinen Kindern habe ich immer vermittelt, dass eine einzelne Note wenig Einfluss auf den weiteren Lebensweg hat. So habe ich sie von einem äußeren Druck befreit und sie haben sich ihre schulischen Ziele selbst definiert. Natürlich haben auch wir gute Noten schon mal belohnt und uns gemeinsam darüber gefreut.

    Viele Grüße
    Burkhard
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Elternabend und Lehrergespräche" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Elternabend und Lehrergespräche" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?