Kommentare:

Mündliche Noten verbessern mit der Melde-Uhr

Konzentration und Mitarbeit einfach steigern

Recht unterschiedlich je nach Bundesland fließt die mündliche Beteiligung der Schüler in die Gesamtnote eines Unterrichtsfachs ein. Zusätzlich gibt es noch Unterschiede in der Gewichtung zwischen Haupt- und Nebenfächern sowie Jahrgangsstufen. Für Schüler sollte die mündliche Beteiligung am Unterricht jedoch nicht nur wegen der Note wichtig sein, sondern grundsätzlich – denn: Wer sich aktiv am Unterricht beteiligt, nutzt die Lernzeit in der Schule und muss zu Hause nicht mehr so viel nacharbeiten!  

Expertenrat von 

Dass die Konzentration auf den Unterricht gerade während der Pubertät vielen Schülern schwer fällt, ist normal. Doch wer im Unterricht viel verpasst, weil er mit anderen, vermeintlich wichtigeren Dingen beschäftigt ist, hat zu Hause das Nachsehen und beschneidet selbst seine Freizeit. Mit der Melde-Uhr möchten wir Ihnen ein Instrument vorstellen, das Ihrem Kind helfen kann, eine Unterrichtsstunde lang konzentriert bei der Sache zu sein und sich aktiv mündlich zu beteiligen. 

Als Vorbereitung benötigt Ihr Kind einen „Melde-Plan“. Mit dem Melde-Plan legt Ihr Kind zunächst für die Fächer, in denen es sich verbessern möchte, die Anzahl der mündlichen Beiträge pro Stunde fest.

Schritt 1: Einen Melde-Plan erstellen

Der Melde-Plan ist wichtig, denn ohne ein genaues Melde-Ziel und ohne Kontrolle würde es Ihrem Kind sehr schwer fallen, seine mündliche Beteiligung dauerhaft zu verbessern.

Und so funktioniert der Melde-Plan:

  1. Ihr Kind notiert die Zahl der gewünschten Beiträge für jede Unterrichtsstunde. Doch Achtung: Achten Sie darauf, dass Ihr Kind realistisch bleibt und sich nicht zu viel vornimmt. Wenn sich Ihre Tochter oder Ihr Sohn zum Beispiel in der letzten Zeit in Mathematik nie gemeldet hat, dann könnte das Ziel „Ich melde mich in Mathe in jeder Stunde zwei Mal!“ bereits eine tolle Leistung sein.
  2. Für jeden mündlichen Beitrag kann Ihr Kind ein Kreuz in der Spalte „Anzahl meiner Beiträge“ machen.
  3. Erfüllt Ihr Kind einmal in einer Unterrichtsstunde sein Soll nicht, kann es die fehlenden Beiträge in einer anderen Stunde nachholen.
  4. Der Melde-Plan sollte am besten vorne im Arbeitsheft bereit liegen und jeweils am Ende der Stunde ausgefüllt werden.


Schritt 2: Kontrollieren und konzentrieren mit der Melde-Uhr

Mit Hilfe der Melde-Uhr behält Ihr Kind den Überblick über seine mündliche Leistung und die wesentlichen Inhalte der Unterrichtsstunde. Sie hilft Ihrem Kind außerdem, sich auf das Geschehen der Stunde zu konzentrieren.

Und so funktioniert die Melde-Uhr:

  • Ihr Kind zeichnet für jede Unterrichtsstunde einen Kreis. Markiert werden der Start (8.00 Uhr) und das Ende (8.45 Uhr) der Stunde.
  • Für jede Meldung macht Ihr Kind ein Kreuz am Rand der Uhr.
  • Wenn Ihr Kind dran genommen wurde, kann es – je nach Rückmeldung des Lehrers – die Qualität der Meldung mit einem Smiley festhalten.
  • Außerdem kann es weitere Symbole verwenden, zum Beispiel ein „?“, falls an dieser Stelle noch etwas unklar ist, oder ein „!“,wenn etwas Wichtiges hervorgehoben werden soll.
  • Zusätzlich sollte Ihr Kind die wichtigsten Inhalte oder Aussagen der Unterrichtsstunde stichpunktartig in die Melde-Uhr eintragen.

Mit einer solchen Melde-Uhr kann Ihr Kind in jeder Stunde über die Qualität und die Menge seiner mündlichen Beiträge Protokoll führen. Zusätzlich kann die Melde-Uhr auch als Stundenprotokoll dienen und so bei der Stundenwiederholung zu Hause sowie bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten eine sinnvolle Unterstützung sein.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Weitere Informationen zur Qualität von mündlichen Beiträgen lesen Sie exklusiv als Abonnent von "Jan-Uwe Rogges Pubertäts-Überlebensbrief".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mündliche Noten verbessern mit der Melde-Uhr"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schulprobleme" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schulprobleme" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?