Kommentare:
Vater bringt seine Tochter zur Schule
© Wang Tom - 123rf.com

7 knackige TIPPS für den Start ins neue Schuljahr

Neues aus der Welt des Lernens

Ob erste, zweite oder fünfte Klasse: Nach den Sommerferien gilt es für alle Schülerinnen und Schüler, das nächste Schuljahr in Angriff zu nehmen. Nach sechs Wochen Sommerferien ist das gar nicht so einfach. Die Kinder haben sich ans Ausschlafen und Faulenzen gewöhnt, jetzt benötigen sie neue Motivation, um voller Energie neu durchzustarten. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

1. Gute Laune hilft

Vermeiden Sie es, gemeinsam mit Ihrem Kind über das frühe Aufstehen zu jammern oder schon voller Abneigung an die Hausaufgaben zu denken. Überlegen Sie sich lieber schöne Dinge, die Lust aufs Aufstehen machen.

 

  • Rollladen hoch und Sonne ins Zimmer lassen, auch frische Luft macht munter.
  • Stellen Sie den Wecker großzügig, und nutzen Sie die gemeinsame Zeit, um noch etwas zu kuscheln.
  • Frisches Obst, gesunder Saft und die Lieblingsbrötchen zum Frühstück erwecken nicht nur die Lebensgeister, sondern steigern auch die Laune.
  • Musik belebt, das können Sie ebenfalls ausnutzen und den Morgen mit der Lieblings-CD beginnen

 

2. Geschenke motivieren

Für Erstklässler ist es ganz normal, zum Schulstart eine Menge kleiner Geschenke zu bekommen. Diese Tradition macht die Einschulung zu etwas Besonderem und verbindet sie mit der Vorfreude auf die Überraschung. Das können Sie auch in den folgenden Klassen nutzen, indem Sie Ihr Kind sinnvoll beschenken. Dafür eignen sich beispielsweise:

 

  • besondere Hefte, die vielleicht den Namen des Kindes aufgedruckt haben
  • ein neuer Füller oder ein cooler Stift
  • ein angesagter Turnbeutel
  • ein neues Buch oder eine Kinderzeitschrift

 

3. Nach vorne schauen

Vermeiden Sie auf jeden Fall, schlechte Erlebnisse des vergangenen Schuljahrs noch mal aufzukochen. Richten Sie den Blick nach vorne, und signalisieren Sie Ihrem Kind, dass der Neuanfang auf eine neue Chance darstellt. Freuen Sie sich gemeinsam auf neue Lehrer, neue Klassenkameraden und vielleicht auch neue Unterrichtsfächer. In jedem Schuljahr gibt es einige Höhepunkte, auf die Ihr Kind Lust und an denen es Spaß hat. Das könnten beispielsweise sein:

 

  • eine Projektwoche
  • die Bundesjugendspiele
  • eine Klassenfahrt  
  • ein gemeinsamer Ausflug
  • eine Übernachtung in der Schule

 

4. Gemeinsam lernen

Möglicherweise hat Ihr Kind in den Sommerferien viele seiner Klassenkameraden gar nicht gesehen und schon ein wenig vergessen. Überlegen Sie gemeinsam, auf welche Freunde es sich besonders freut. Vielleicht schreibt Ihr Kind diesen Freunden sogar eine kleine selbst gestaltete Postkarte mit einem Urlaubsfoto. Für ein paar Euro können solche Karten im Internet oder per App (zum Beispiel bei urlaubsgruss.com und pixum.de/postkarten/app) kinderleicht bestellt werden, aber Selbermachen ist auch toll.

5. Rituale helfen

Was hat Ihnen und Ihrem Kind in den Ferien besonders gut gefallen? Denken Sie gemeinsam nach, und schreiben Sie mindestens fünf Dinge auf, die die Sommerferien so einzigartig gemacht haben. Einigen Sie sich auf eines dieser Dinge, und führen Sie es einfach im neuen Schuljahr fort. Die folgenden Beispiele sollen eine Anregung sein:

 

  • Sie haben einmal in der Woche gemeinsam mit Ihrem Kind eingekauft und gekocht.
  • Vor dem Schlafengehen durfte Ihr Kind sich noch ein Spiel aussuchen, das dann gemeinsam gespielt wurde.

 

6. Verbinden Sie den Schulstart mit einem neuen Hobby

Der Fußballverein ist vielleicht langweilig geworden und die Ballettstunde macht auch nicht mehr so richtig Spaß? Zeit, um etwas Neues auszuprobieren. Wenn Sie das neue, aufregende, spannende Hobby mit dem Schulbeginn koppeln, hat Ihr Kind noch etwas, worauf es sich freuen kann

7. Verbringen Sie den ersten Schulnachmittag gemeinsam

Den ersten Schultag geschafft? Den neuen Klassenraum gefunden? Alte Freunde wiedergetroffen? Der Schulweg kein Problem? Pünktlich gewesen? Das sind alles Gründe, um zu feiern. Machen Sie jeden ersten Schultag des neuen Schuljahrs zu einem persönlichen Feiertag, und unternehmen Sie etwas mit Ihrem Kind. Kaffeetrinken, Kino, Eis essen oder ins Schwimmbad: Sie beide haben es sich verdient!

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "7 knackige TIPPS für den Start ins neue Schuljahr"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schulprobleme" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schulprobleme" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?