Kommentare:
Mündliche Mitarbeit für bessere Noten
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Verhalten und mündliche Mitarbeit: Darauf achten Lehrer besonders!

Mitarbeit im Unterricht

Kopfnoten, also die Zensuren für Verhalten und Mitarbeit, erscheinen Eltern oft willkürlich. Mit meinen Insider-Tipps kann Ihr Kind seine Kopfnoten mit etwas Einsatz bei der mündlichen Mitarbeit oder gutem Willen verbessern.  

Expertenrat von 
Annette Holl, Grundschullehrerin

Sicher: Jedes Kind ist in seinem Verhalten einzigartig. Das ist auch gut so. Und jeder Lehrer hat aufgrund seiner Persönlichkeit, seinen eigenen Interessen und seiner Stimmungen eine subjektive Wahrnehmung darauf. Dennoch gibt es eigentlich in jeder Klasse bestimmte Schülertypen, deren Verhalten bei Lehrern ähnliche Reaktionen hervorruft. Im Folgenden habe ich ein paar meiner Schüler skizziert, die exemplarisch für diese Schülertypen stehen. Ähnelt Ihr Kind einem Typ aus meiner Klasse? Dann probieren Sie doch mal meine passenden Verhaltenstipps aus.

1. Verhaltenstyp: Der intelligente Schüchterne bei der mündlichen Mitarbeit

Er schreibt gute Klassenarbeiten, arbeitet sehr zuverlässig, ist ordentlich und bestens organisiert. Allerdings beteiligt er sich nur wenig am Unterricht. Ruft der Lehrer ihn aber auf, weiß er immer die richtige Antwort.

Schüchterne Kinder sollten mehr Mitarbeit wagen!

  • Ermutigen Sie Ihr Kind dazu, sich in jeder Stunde wenigstens einmal zu melden. Das kostet natürlich Überwindung. Probieren Sie doch gemeinsam einmal unsere Rollenspiel-Tipps aus, um diese Angst in den Griff zu bekommen.
  • Fordern Sie in Gesprächen mit Ihrem Kind Blickkontakt ein. Blickt es den Lehrer oder seine Mitschüler bei seinen Wortmeldungen freundlich an, wirkt das auf das Gegenüber sofort sympathisch und kompetent.
  • Singen oder sprechen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Lieder und Gedichte aus dem Unterricht. Vielleicht fühlt es sich zukünftig mutig genug, auch in der Schule mitzumachen?
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Welche Verhaltensweisen Lehrer überhaupt nicht mögen, erfahren Sie exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß"!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Verhalten und mündliche Mitarbeit: Darauf achten Lehrer besonders!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schulzeugnis" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schulzeugnis" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?