Kommentare:
© goodluz - Fotolia.com

Facebook für Einsteiger: Das sollten Sie als Eltern wissen

Sicher im Internet

Facebook ist aktuell das größte soziale Netzwerk im Internet mit fast 1 Milliarde Nutzern weltweit (Deutschland: ca. 30 Millionen). Auch auf Kinder und Jugendliche hat Facebook eine starke Anziehungskraft. Warum das so ist, welche Risiken auf Facebook lauern und wie sie sich als Eltern richtig verhalten, erfahren Sie hier. 

Expertenrat von 

Mussten sich Eltern vor einigen Jahren „nur“ über die Qualität und die Dauer des Fernsehkonsums ihres Nachwuchses Gedanken machen, geht es heute um die Nutzung vielfältiger Medien. Soziale Netzwerke gehören immer mehr zum Leben von Kindern und Jugendlichen – damit sind sie zu einer großen Herausforderung für Eltern geworden.

Warum nutzen Pubertierende Facebook?

Über den Sinn und Unsinn sozialer Netzwerke kann man sich streiten. Trotzdem erfüllt Facebook ganz bestimmte Voraussetzungen, die gerade für Jugendliche in der Pubertät besonders wichtig sind:

Beziehungen pflegen

Freunde und Bekannte treffen, im Chat oder auf der Pinnwand über aktuelle Themen, Stimmungen und Ereignisse reden – damit können Jugendliche am Leben der anderen teilnehmen, auch wenn sie gerade nicht vor Ort sind.

Sich informieren

Innerhalb des Freunde-Netzwerks findet ein reger Austausch von Informationen statt. So erhalten Kinder und Jugendliche die News, die sie interessieren, weil sie ihre Gruppe betreffen und auch für Gleichgesinnte wichtig sind.

Sich präsentieren

Für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, sich darzustellen und zu sehen, wie sie auf andere wirken. Sie erhalten Feedback und Bestätigung (über „Gefällt mir“) und verfolgen, wie sich andere präsentieren.

Übrigens:
Rund 80 % der 12- bis 19-Jährigen und 40 % der 6- bis 13-Jährigen nutzen in Deutschland Facebook. Durchschnittlich hat jeder Nutzer etwa 200 „Freunde“, 96 % kennen ihre Online-Freunde persönlich.
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Auf welche Risiken Sie als Eltern besonders achten sollten, wenn Ihre Kinder Facebook & Co. nutzen, erfahren Sie als Abonnent des "Pubertäts-Überlebensbriefs" hier!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein: