Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Ärger mit dem Zahnen

Autor Nachricht
Verfasst am: 28.10.2016 [15:48]
AnniMammi
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 14
Hallo liebe Community!

Ich brauche mal dringend Eure Hilfe: Mein Sohn ist gerade ein Jahr alt geworden. Er hat bereits die vier Schneidezähne. Als die durchgebrochen sind, hatte er damit eigentlich recht wenig Probleme. Er war ein bisschen nölig und anhänglicher als sonst und hat auf allem herumgekaut wie wild. Das ging zwei, drei Tage so und dann waren sie durch.

Seit über einer Woche hat er nun gerötete Wangen, so richtige Apfelbäckchen, glasige Augen und eine Laufnase. Zuerst hatte ich auf eine Erkältung getippt, aber er hat nichts weiter und die Symptome werden weder schlimmer noch besser. Er hat auch wieder angefangen, auf allem herumzukauen, was er in die Finger bekommt. Sein Zahnfleisch ist geschwollen, rot und druckempfindlich - alles sieht also aus, als würden neue Zähne kommen. Aber dieser Zustand hält sich wie gesagt nun schon über eine Woche! Kann das wirklich so lange Probleme machen? Ist das normal? Die Nächte sind der Horror und der Kleine hat richtig zu kämpfen... Insofern wären wir beide sehr froh, wenn die Beißerchen endlich durchkommen würden.

Hat hier denn jemand Erfahung mit so langen Zahnungsphasen? Und was kann ich tun, um meinem Kleinen das Ganze ein wenig zu erleichtern? Ich hab ihm letzte Nacht sogar ein Schmerzzäpfchen gegeben. Das kann ja aber keine Dauerlösung sein. Habt Ihr Tipps für mich?

Lieben Dank schonmal vorab!
Anni
Antworten Profil
Verfasst am: 28.10.2016 [17:39]
StefanieHoffmann
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 17
Hallo Anni,

mach dir keine Sorgen: Wenn die Eck- und Backenzähne durchbrechen, kann es sein, dass die Nase läuft und die Wangen etwas anschwellen. Das ist normal und geht wieder weg. Und die größeren Zähne brauchen immer ein paar Tage länger als die Schneidezähne.

Als mein Ältester seine Backenzähne bekommen hat, hat er mehrere Wochen gekämpft. Aber davon, dass ich wusste, dass es normal ist, wurden seine Schmerzen leider nicht weniger. Wenn das bei meiner Kleinen genauso wird, würde ich es zumindest nachts mit einem schmerzstillenden Gel versuchen. Schau mal auf http://www.gesunder-mund.de/ Schmerzzäpfchen würde ich eher vermeiden, die gehen ja auf den gesamten Körper und nicht nur lokal auf das Zahnfleisch.

Ansonsten kannst du es tagsüber mit Hausmitteln probieren. Beißringe sind schlecht, wenn schon Zähne da sind. Vielleicht hilft ja ein Stück gekühlte Gurke oder eine Holzwäscheklammer, die lassen sich eher noch in den Mund schieben.

Alles Gute,
Steffi
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten