Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Bachblüten bei Ängsten wie anwenden

Autor Nachricht
Verfasst am: 09.06.2010 [13:18]
MamaO
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 28.10.2009
Beiträge: 4
Liebe Frau Dr. Schmelz,

grade habe ich in einem anderen Beitrag Ihre Empfehlung der Bachblüten Gentian, Larch und Pine gelesen. Die Beschreibungen dieser 3 Blüten passen genau auf meinen Sohn.

Ich habe noch nie Bachblüten angewandt, jetzt will ich es aber tun, um ihm den Schulstart im September (an neuem Wohnort ohne Freunde) zu erleichtern.

Jetzt meine Fragen:
Ich habe gelesen, dass die Behandlung mindestens 3 Wochen andauern soll. Und dann? Gebe ich ihm die Blüten dann ein Leben lang?

Und wie oft soll ich die Globuli (ist mir lieber als Tropfen) geben. Hier habe ich gelesen, für jede Blüte ein Globuli 4x täglich. Woanders hab ich gelesen, Kinder bis 35 kg Körpergewicht nur 2 Globuli täglich.

Und soll ich jetzt schon anfangen, oder bis August damit warten?

Vielen Dank für Ihre Antwort und viele Grüße

MamaO
Antworten Profil
Verfasst am: 09.06.2010 [16:52]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe MamaO,
Sie schreiben, dass die Blüten Gentian, Larch und Pine genau für Ihren Sohn passen. Dann können Sie jetzt schon mit der Behandlung anfangen, wenn er die beschriebenen Charaktereigenschaften zeigt. Die Blüten werden mindesterns 3 Wochen gegeben (um zu beurteilen, ob die Behandlung anschlägt), aber auch bis zu 6 Wochen, jedoch nicht lebenslang. Oft ist die Tatsache, dass Sie häufiger vergessen, Ihrem Sohn die Globuli zu geben, oder eine Weigerung des Kindes, die Globuli weiter nehmen zu wollen, ein Indiz dafür, dass das Kind sie nicht mehr braucht.

Um ihm den Neustart in der Schule zu erleichtern, können Sie eine Woche vor Schulbeginn und weitere 2 bis 3 Wochen lang Walnut (eventuell plus die drei anderen Blüten) geben, das bei einem Neustart und in Phasen der Veränderung angezeigt ist.

Ich empfehle 4 Globuli täglich, jedoch ist die Anzahl der Globuli pro Tag weit weniger wichtig als die Auswahl der passenden Blüten. Wenn es die falschen Blüten sind, wird sich auch mit 4 Globuli keine Verbesserung zeigen. Wenn Sie sich mit nur 2 Globuli wohler fühlen, können Sie auch nur 2 pro Tag geben.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 28.07.2010 [13:13]
MamaO
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 28.10.2009
Beiträge: 4
Liebe Frau Dr. Schmelz,

ich gebe meinem Sohn seit 5 Tagen die Bachblüten.

Seit dem 3. Tag ist er extrem weinerlich, über empfindlich und gereizt. Genau in den Situationen, für die ich mir durch die Bachblüten Besserung erhoffe, reagiert er noch extremer als zuvor.

Ich bin jetzt unsicher. Soll ich die Bachblüten absetzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort
MamaO
Antworten Profil
Verfasst am: 28.07.2010 [16:42]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe MamaO,
offenbar sind die empfohlenen Bachblüten genau die richtigen für Ihren Sohn, denn er zeigt eine Erstverschlimmerung. Die gibt es bei Bachblüten genauso wie in der Homöopathie. Sie ist ein positives Zeichen, zeigt sie doch, dass Ihr Sohn auf die Behandlung reagiert.

Gehen Sie bitte mit der Dosierung zurück und geben Sie 2 Tage lang nur einmal täglich ein Kügelchen von jeder Blüte. Dann steigern Sie auf zweimal 1 Kügelchen (2 Tage lang), dreimal 1 Kügelchen (2 Tage lang) und viermal 1 Kügelchen von jeder Sorte. Möglicherweise reicht diese Dosierung für Ihren Sohn schon als Enddosierung aus. Wenn Sie nach zwei Wochen keine Veränderung bemerken, steigern Sie auf 4 x 2 Globuli von jeder Sorte.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten