Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Kinder schlafen fast keine Nacht durch

Autor Nachricht
Verfasst am: 20.05.2008 [21:27]
mjentsch
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 1
Meine Zwillinge sind heute 7 Jahre alt geworden. Seit sie auf der Welt sind, schlafen beide sehr schlecht, 3 Jahre lang weinten beide im Wechsel, es verging keine Woche wo mal Ruhe war, nach ca 3 Jahren weinte nur noch 1 fast regelmäßig, ich versuche sie immer zu wecken bekomme sie aber nicht munter, früh wissen sie nichts davon auch nicht ob sie schlecht geträumt hat. Beide gehen in die 1. Klasse. Nun weinen beide Kinder wieder im Wechsel. Das kann doch nicht normla sein. Keine Nacht gibt es Ruhe. Beim einschlafen gibt es keine Probleme. Kann mir jemand einen Rat geben? Vielen Dank mjentsch
Antworten Profil
Verfasst am: 22.05.2008 [09:56]
GritMarienfeld
Newbie
Dabei seit: 22.05.2008
Beiträge: 1
Ach ja dieses problem kenn ich auch!Meine 4 jährige tochter schläft seit 3 wochen auch keine nacht mehr durch,sie ist alle 2std. wach und morgens wenn sie in die kita soll sehr müde!Ich bin am verzweifeln denn auch ich bin jeden früh sehr müde und muß dann so zur arbeit! Anfangs hatte ich das auch mit dem ins bett bringen,aber ich habe ihr dann vor dem schlafen eine tasse warmen kakao gegeben,denn das beruhigt, und hab dann angefangen ihr jeden abend ne geschichte vorzulesen und das klappt ganz gut! Also wenn wirklich jemand nen guten rat weiß wie die kinder wieder durchschlafen bin ich auch dafür uns das schnell zu schreibenicon_smile.gif icon_biggrin.gif
Antworten Profil
Verfasst am: 10.06.2008 [11:48]
Kaggen
Alter Hase
Dabei seit: 10.06.2008
Beiträge: 25
Hallo Ihr

Dieses Problem ist auch uns bekannt und es geht unglaublich an die Substanz.

Was bei uns auch sehr gut hilft, ist eine Geschichte vorlesen. Wirklich gut hilfts, wenn ich den Kindern ein warmes Fussbad mache (z.B. mit einem Putzeimer vor dem Stuhl). Da sitzen sie dann mit den Füssen im warmen Wasser und hören mir zu. Im Idealfall schöpft mein Mann noch etwas wärmeres Wasser an, denn eigentlich sollte die Temperatur "aufsteigend" sein.

Hilft auch wenn eine Erkältung im Anzug ist. Danach Füsse abtrocknen und SOFORT ins Bett. Zähneputzen also vorher erledigen.

Versuchts mal. Ich würde mich riesig freuen wenn's auch bei euch hilft.

Lg Kaggan
Antworten Profil
Verfasst am: 10.06.2008 [11:50]
Kaggen
Alter Hase
Dabei seit: 10.06.2008
Beiträge: 25
Ach ja, eine Mutter hat mir mal berichtet, bie ihnen hätten diese robleme sofort aufgehört, als sie abends kein Eiweiss mehr assen (Eier, Milch, Butter, Käse usw.) und keinen Zucker (Konfitüre..).

Wäre eventuell auch einen Versuch wert..
Antworten Profil
Verfasst am: 10.06.2008 [22:16]
Mirabai
Alter Hase
Dabei seit: 19.04.2008
Beiträge: 24
Huhu, erst einmal schön zu lesen das hier noch jemadn mit Zwillingen ist icon_smile.gif ich kenne bis jetzt noch nicht dieses Problem denn unsere beiden haben mit einem Monat durch geschlafen.Es gab zwar auch mal ein zwei Momente wo es dabei Tränen gab, ich habe sie dann in den Schlaf weinen lassen, da ich sehr gut herraus hören konnte das es sich um nichts "ernstes" handelte. Mit Kakao ist das so eine Sache, ich denke da eher an die Zähne die ja kurz vorher geputzt worden sind. Auf Zucker würde ich auch verzichten denn der putscht einen noch mal etwas auf.

Feste Rituale würde ich ein Führen, so wie du es schon machst. Vielleicht die Zeit im Bett für ein kleines ruhiges Gespräch nutzen dann eine Geschichte und dann Augen zu und schlafen...Ein kleines Schlummerlicht kann auch schon kleine Wunder bewirken...

Es könnte vielleicht auch daran liegen das die Kinder im Schlaf so wie wir, einiges verarbeiten, was sie tags über so erlebt haben...

LG Mirabai

Antworten Profil
Verfasst am: 11.06.2008 [21:38]
Doppelmama
Newbie
Dabei seit: 11.06.2008
Beiträge: 2
Hallo,

wir kennen dieses Problem auch. Unsere Zwillinge werden im Juli 4 und hatten anfangs auch ziemliche Schlafschwierigkeiten. Die Schlaf- und Wachphasen waren immer schön abwechselnd. Super anstrengend für Mama und Papa. icon_frown.gif

In der Zeit haben wir auch alles probiert inkl. Schreienlassen. Schlimm!! Irgendwann habe ich einen CD-Player ins Kinderzimmer gestellt und habe leise Schlafmusik gespielt. Das hat dann etwas geholfen. Aber letztendlich haben wir dann das gemacht, von dem alle sagen "Mach das bloß nicht". Wir haben dann irgendwann das Kind, das nicht schlafen wollte zu uns ins Bett geholt.(Manche NAcht auch beide!) Und siehe da. Der Zwerg hat sich eingekuschelt und ist eingeschlafen und so hatten wir nach kurzer Zeit alle eine gute erholsame Nacht. Und entgegen aller Unkenrufe hatte sich dieses Thema erledigt, als die Kids ca. 2,5 Jahre alt waren. Es kommt immer noch mal vor, daß ein Kind bei uns schläft, aber das wird jetzt so selten, daß wir es schon fast vermissen. Für uns war diese Entscheidung wirklich richtig.

Wichtig ist natürlich auch ein ruhiger Tagesausklang mit Geschichte und kurzen Gesprächen über den Tag, damit die Kids nochmal loswerden, was sie beschäftigt.

Toi toi toi für euch, auf das ihr auch mal wieder durchschlafen könnt.

Doppelmama
Antworten Profil
Verfasst am: 16.06.2008 [13:12]
MamavonZoe
Newbie
Dabei seit: 16.06.2008
Beiträge: 3
Hallo habe mal ne Frage wem ergeht es genauso und wer kann mir da weiterhelfen.Meine Kleine ist jetzt im Juni zwei geworden und seit gut einer Woche schläft sie abends zwar ein ist aber gut eine Std später wieder putzmunter,jetzt lasse ich schon den Mittagsschlaf weg und funktioniert auch gut aber sie ist nach einer Std schlaf am abend wieder munter. Sie geht 19.30 Uhr ins Bett und dann so gegen 21.30 Uhr wieder wach und dann schläft sie erst wieder um 23 Uhr ein.
Antworten Profil
Verfasst am: 16.06.2008 [20:38]
Nicol
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 23.04.2008
Beiträge: 13
Hallo MamavonZoe,

das kommt mir sehr bekannt vor. Meine Kleine ist 15 Mon. und schlaeft auch keine Nacht durch. Es gab schon mal die eine oder andere Nacht, in der sie nur einmal aufgewacht ist. Aber z.Zt. ist es wieder sehr schlimm. Genau wie Du beschrieben hast, wacht sie nach ca. zwei/drei Stunden auf und ist putzmunter. Ich stille sie noch und manchmal schlaeft sie gleich wieder ein. Aber seit ein paar Naechten zieht es sich bis zu drei Stunden in die Laenge. Dann schlaeft sie vielleicht zwei Stunden, wird wieder wach, moechte gestillt werden und schlaeft meist wieder ein. Das Spiel geht dann bis ca. 7 oder 8 Uhr morgens. Dann hat sie endgueltig ausgeschlafen.

Den Mittagsschlaf habe ich noch nicht weggelassen. Denke, dafuer ist sie noch zu jung. Ausserdem wuerde das wahrscheinlich dazu fuehren, dass sie abends um 5 "totmuede" zusammenklappt, um dann um 9 oder so, wieder wach zu werden. Mittags schlaeft sie jetzt bis zu 2 Stunden. Meist muss ich sie wecken, ansonsten wuerde sie wohl noch laenger schlafen. Kein Wunder, wenn man die Nacht zum Tag macht...

Ich habe keine Ahnung, woran es liegen koennte. Sie isst auf jeden Fall reichlich waehrend des Tages und Abends bekommt sie natuerlich auch eine Mahlzeit bevor ich sie ins Bett lege. Also Hunger kann es eigentlich nicht sein. Auch ist unser Tag nicht wahnsinnig aufregend, sodass man sagen koennte, sie verarbeitet nachts irgendwas.

Manche Leute, die aehnliche Erfahrungen haben, sagen mir, das Durchschlafen ein Entwicklungsschritt wie sitzen, sprechen, laufen ist, der irgendwann eintrifft. Jedes Kind ist anders, jeder Mensch ist anders. Ein Kind schlaeft nach einer Woche durch, andere brauchen Jahre, bis es soweit ist. Natuerlich ist es anstrengend und nervend, da man selbst nicht genug Schlaf bekommt. Aber ich sage mir immer, irgendwann ist es soweit.

Andere Leute empfehlen mir, mit dem Stillen aufzuhoeren und ihr statt dessen Folgemilch zu geben, damit sie richtig schoen satt ist. Dann wuerde sie schon durchschlafen.... Ich bezweifel das, habe es allerdings noch nicht ausprobiert.

Wie Du siehst, kann ich Dir leider keine Empfehlung geben, ausser durchhalten. Ich wollte Dir nur sagen, Du bist nicht allein mit dem Problem und ich finde es sehr beruhigend zu wissen, dass es auch anderen Eltern so geht, wie mir.

In diesem Sinne, liebe Gruesse

Nicol
Antworten Profil
Verfasst am: 17.06.2008 [12:44]
MamavonZoe
Newbie
Dabei seit: 16.06.2008
Beiträge: 3
Hallo Nicol. Danke das du geantwortest hast. Hunger kann es bei meiner nicht sein da sie eh und jeh ein schlechter esser ist und auch schon alt genug ist um mir zu sagen das sie Hunger hat. Bei uns geht es auch eher ruhig zu und wir haben schon seit langen immer das gleiche Abendritual. Gut mit dem Stillen weiss ich nicht so genau meine hatte in dem Alter schon Folgemilch am Abend nach ihrem Abendbrot bekommen aber wie schon geschrieben ein grosser Esser ist sie nicht. Vielleicht liegt es wirklich daran das sie nur aufwacht weil sie Hunger hat und es auch so schön ist an Mamis Brust wieder einzuschlafen.Nimmt die Kleine einen Schnuller zum Schlafen? Lg
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten