Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Kleiner Terrorzwerg!

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.08.2013 [15:34]
Sonnenschein74
Alter Hase
Themenersteller
Dabei seit: 18.03.2011
Beiträge: 27
Hallo Ihr Lieben,
unser Kleiner ist jetzt 17 Monate alt und eigentlich ein ganz lieber,süßer Spatz.ABER:er schreit bei jeder Kleinigkeit,die ihm nicht in den Kram paßt,und zwar in einem dermaßen hohen Ton,daß uns das echt verrückt macht.Mit Kleinigkeiten meine ich:sein Bruder(8 Jahre),will ihm nen Kuss geben,den er nicht will;sein Bruder spielt mit etwas,er beschließt daß es jetzt ihm gehört und kriegt es nicht;er hat Hunger und Mama ist nicht schnell genug und und und.Ich weiß,daß es für ihn wahrscheinlich keine Kleinigkeiten sind.Aber ich sehe auch nicht ein,daß ich ihm immer gleich alles vor den Hintern trage bzw. den Großen verdonnere,ihm sein Spielzeug zu geben,nur damit er nicht schreit und Ruhe im Haus ist.Sein Schreien ist dann auch offensichtlich wütend,denn er steht dann da wie ein Brett,ballt die Fäuste usw.Und wenn das schreien nicht hilft,haut er auch schon mal nach uns oder versucht zu treten.Habt ihr ne Ahnung,ob das in diesem Alter normal ist,das er so schrill schreit?Ist das Trotz?Ich bin vom Großen sehr verwöhnt,der war wesentlich ruhiger als er,hat kaum getrotzt. icon_smile.gif Wir hoffen,daß dieses Geschrei aufhört,wenn er anfängt zu sprechen,denn das zerrt ganz schön an den Nerven.Und noch etwas:die beiden haben sich offensichtlich gegenseitig sehr lieb,der Kleine kuschelt viel mit dem Großen und umgekehrt.Sie spielen wunderbar zusammen und der Große hat eine herrliche Gabe,den Kleinen zum lachen zu bringen.Aber in letzter Zeit wird es immer mehr,daß der Kleine dem Großen einfach so eine ballert oder ihm was auf den Kopf haut.Manchmal steht er dann da und lacht,aber nicht immer.Wir handhaben es so,daß wir den Großen dann trösten und den Kleinen kurz links liegen lassen und ihm sagen,wenn er sich entschuldigt,kann er wieder kommen.Meistens geht er dann nach kurzer Zeit zu ihm und macht ei...Warum haut er seinen Bruder?Bei uns haut keiner den anderen,also kann er es sich nicht abgeguckt haben.Ist es einfach Rivalität?Hat es etwas damit zu tun,daß er noch nicht spricht?Danke für eure Hilfe!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.2013 um 15:35.]
Antworten Profil
Verfasst am: 16.10.2013 [22:19]
natascha4377
Newbie
Dabei seit: 16.10.2013
Beiträge: 2
Hallo Sonnenschein74

für mich sieht es nach Eifersucht aus. Und dass er so schrill schreit, weil er letztendlich das bekommt was er möchte. Das ist seine Strategie. Ihr müßt versuchen konsequent zu bleiben. Irgendwann wird er merken, dass er damit nichts erreichen kann und dann hat es auch keinen Sinn zu schreien.
MfG
natascha4377
Antworten Profil
Verfasst am: 07.02.2014 [20:13]
FunnyFamily
Newbie
Dabei seit: 07.02.2014
Beiträge: 4
Hallo.
Mein Sohn konnte auch ganz gut schreien und war sehr Ausdauernd. Es war wirklich manches Mal ziemlich anstrengend und es waren ähnliche Situationen. Meine Tochter musste auch manches mal Leiden. Wobei es bei uns keine Eifersucht war, da es nicht immer im Zusammenhang mit der Schwester war. Er wollte so einfach seinen Willen durchsetzen. Er hat auch sehr spät gesprochen. Es ist nicht immer leicht, aber man muss sehr konsequent bleiben. Inzwischen ist es bei uns deutlich besser. Wobei mein Sohn auch heute noch genau wissen muss, wo seine Grenzen sind. Er ist vier und meine Tochter sechs, die auch nie so geschrien hat wie er. Mittlerweile können wir gut miteinander reden, aber mein Sohn weiß auch, dass ich das was ich sage durchziehe. Ist es denn inzwischen bei Euch besser geworden? LG
Antworten Profil
Verfasst am: 18.04.2018 [22:32]
Double
Super-Nanny
Dabei seit: 30.11.2017
Beiträge: 145
Hey

Bei mir war Eifersucht vor kurzer Zeit auch sehr pressend in der Beziehung.

Und deswegen habe ich lange Zeit nach einer Lösung gesucht nach langem Suchen bin ich auf eine super Seite gestoßen. Sie hat mir und meiner Freundin sehr geholfen da wir es nicht einfach so wegschmeißen wollten.

Ich kann dir die seite nur empfehlen hier kannst du die www.lerne-zu-lieben.com/eifersucht-gift-fuer-eine-beziehung/ Webseite besuchen ich kann sie dir nur empfangen möglicherweise findest du auch was für dein Problem.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten