Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Vaterschaftstest

Autor Nachricht
Verfasst am: 26.09.2016 [13:41]
Iolanda
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 25.09.2016
Beiträge: 1
Hi,

mein Ex weigert sich die Vaterschaft anzuerkennen. Angeblich bezweifle er, dass unser Sohn von ihm wäre. Um das nun endgültig abzuschließen möchte ich nun einen Vaterschaftstest machen lassen. Ich würde diesen sogar zahlen. Ich habe auf http://www.vaterschaftstestkosten.org/ gelesen, dass der Test zwischen 150,00 und 500,00 EUR kosten soll. Weiß jemand wieviel genau dieser Test kostet?

LG

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.2016 um 05:16.]
Antworten Profil
Verfasst am: 25.11.2018 [09:09]
Thasente
Quelle der Weisheit
Dabei seit: 22.07.2018
Beiträge: 50
Grüß Dich!

Das kann ich mir natürlich vorstellen, dass so etwas immer total ärgerlich ist.

Warum weigert er sich denn genau? Streitet er ab, dass es sein Kind ist bzw. hat er einen begründeten Verdacht?

Ich würde mich an deiner Stelle vielleicht auch noch mal online bei https://www.vaterschaftstest.net genauer über den Vaterschaftstest und was da rechtlich auf euch zukommt, informieren.
Antworten Profil
Verfasst am: 22.01.2019 [01:05]
Selard
Alter Hase
Dabei seit: 27.11.2013
Beiträge: 30
Hi alle miteinander, hi lolanda!

Ich will nicht in der Vergangenheit graben, aber die Frage des Users "Thasente" ergibt sich mir auch.
Er muss einen begründeten Verdacht haben, ansonsten würde er sich höchstwahrscheinlich nicht querstellen.
Es ist immer am besten nochmal darüber zu reden.
Vielleicht lenkt er doch noch ein und akzeptiert die Vaterschaft.
Das würde dir die hohen Kosten ersparen.
Ich gehe solchen Problemen generell aus dem Weg und buche lieber den Escort Frankfurt, um Spaß zu haben. icon_wink.gif

Beste Grüße!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.2019 um 17:38.]
Antworten Profil
Verfasst am: 10.04.2019 [16:18]
marioymp
Newbie
Dabei seit: 10.04.2019
Beiträge: 1
Kannst Du online ab 150€ kaufen und dann machst den.
Notfalls eben 3 Monate sparen und dann machen.
Solange musst halt mit 133€ weniger auskommen, da Du ja keinen benennen kannst für die Vorschusskasse.
Und den Vorschuss wirst Du beantragen müssen wenn Du vom Amt lebst.
Ansonsten werden Dir die möglichen 133€ auch so als Einkommen angerechnet.

Machen die möglichen Väter denn einen privaten Test mit und erkennen danach die Vaterschaft an ?
Ansonsten musst Du pokern und den angeben bei dem Du Dir sicherer bist.
Das habe ich damals gemacht, weil ich es friedlich regeln wollte mit meinem Ex., weil er einen Escort Service hatte.
Im Zuge eines Vaterschaftsfeststellungsverfahren wird dann ein Test angeordnet.
Hast Du richtig gelegen muss der Vater das dann bezahlen, lagst Du falsch musst Du die Gerichtskosten tragen und das Spiel beginnt von neuem mit dem anderen Kandidaten.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 um 16:25.]

Ich bin Webmaster fur https://www.dusseldorf-girls.de
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten