Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Regenwasser - problemlos trinkbar?

Autor Nachricht
Verfasst am: 04.07.2017 [15:27]
KunzeHohenthann
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 01.07.2017
Beiträge: 12
Hallo zusammen,

Ich möchte mir einen kleinen Regentank auf meinem Balkon installieren. Meine Frage: Kann man Regenwasser problemlos und ohne zu filtern trinken?

Gerade in städtischen Gebieten mit vielen Schadstoffen in der Luft, bin ich mir eben nicht sicher, ob sich Regenwasser mit diesem Dreck anreichert. Eben so, dass es ungesund ist.

Ich würde mich über eure Antworten freuen!
Antworten Profil
Verfasst am: 05.07.2017 [17:01]
AndreasDecker94
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 04.07.2017
Beiträge: 17
Hallo Kunze,

in großen Ballungsgebieten mit vielen industriellen und gewerblichen Gebäuden kann das Regenwasser weitere Mengen an Ammonium, HCO3 und Calcium enthalten. Außerdem wird das in der Umgebungsluft enthaltenen Kohlenstoffdioxid auch vom Regenwasser gelöst. Desweiteren kann sich in dem Regenwasser Sauerstoff, Stickstoff, sogar Ozon und Pollen enthalten.
Der viel erwähnte sogenannte saure Regen hat einen sehr niedrigen pH-Wert, was auf eine große Belastung mit Schadstoffen und anderen Verunreinigungen vermuten lässt. Der saure Regen kann Schwefeldioxiden und sogar Salpetersäure enthalten. Saurer Regen zerfrisst Gebäude, abwasserhebeanlage.org/10-2/ und lässt Wälder leider ziemlich schnell erkranken. Die enthaltenden Verunreinigungen und Schadstoffe im sauren Regen können Gift für die Pflanzen darstellen. Also auch dementsprechend Gift für dich sein. Daher würde ich dir abraten Regenwasser als Wasserquelle zu nutzen.
Antworten Profil
Verfasst am: 05.07.2017 [17:12]
JaninaWe
Profi
Dabei seit: 13.02.2017
Beiträge: 41
Also ich würde auf keinen Fall regenwasser einfach so trinken. Meiner Meinung nach muss man das filtern, denn da sind ja viele Stoffe drin, die der Körper nicht ohne Probleme verarbeiten kann. Daher würde ich dringend dazu raten, das zu filtern oder abzukochen. Erkundige Dich am besten Mal beim Gesundheitsamt oder so.
Antworten Profil
Verfasst am: 06.07.2017 [14:36]
KunzeHohenthann
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 01.07.2017
Beiträge: 12
Danke für eure Antworten!

Dann nehme ich das Regenwasser doch lieber nur zum Blumengießen.

Antworten Profil
Verfasst am: 07.08.2019 [10:37]
SandraBi
Super-Nanny
Dabei seit: 21.02.2019
Beiträge: 75
Hallo,

Ich kann mich hier auch meinem Vorredner anschließen, ich würde das Regenwasser nicht trinken. Aber man kann natürlich trotzdem einiges damit anfangen.

Wir haben einen großen Garten und haben lange Zeit das Regenwasser nicht für uns genutzt. Wir haben jetzt neue Regenrinnen und Regenwasser, die den Regen auffangen. Seitdem brauchen wir gar kein "Leitungswasser" mehr um unseren Garten und die Blumen darin zu bewässern.

Außerdem haben wir eine Außendusche, einfach nur zur Erfrischung im Sommer, dazu nutzen wir auch das Regenwasser. Spart Geld, ist Umweltfreundlich und die Installation der Rinne und des Fasses war wirklich einfach. Wir haben die Sachen hier bestellt: www.dachrinnenspezialist.de/, falls jemand auch auf der Suche ist und was Regenwasser für sich nutzen will. Hat uns mal ein Freund empfohlen, wir sind wirklich zufrieden mit der Lösung.

Vielleicht konnte ich ja weiterhelfen.

LG!
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten