Kommentare:
© Monkey Business - Fotolia.com

Hasen oder hassen? So erkennt Ihr Kind Vokallängen!

Was erwachsenen Schreibern längst ins Blut übergegangen ist, fällt vielen Kindern in der Grundschule enorm schwer: das Heraushören von langen oder kurzen Vokalen. Schon beim Erklären, worum es eigentlich geht, wird die Schwierigkeit deutlich. Was ist eigentlich lang oder kurz? 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Regen Sie Ihr Kind zum Nachdenken an

Anschließend soll Ihr Kind selbst überlegen, ob es Regeln findet, nach denen die Schreibweise eines Wortes von der Vokallänge bestimmt wird. Hat es eine Regel entdeckt, soll es dazu Wörter aus dem Wörterbuch sammeln. Zum Beispiel Verdopplung des Konsonanten nach dem kurzen Vokal: kommen, hatten, stritten, bitten, Puppe, Kamm. Die folgenden Regeln sind möglich.

Lang gesprochene Vokale werden meistens geschrieben

  • a) mit einem e hinter dem Vokal (Liebe, Sieb),
  • b)mit einem h hinter dem Vokal (Wahn, Ruhe),
  • c) als Doppelvokal (Moos, Aal),
  • d)mit einem e und einem h hinter dem Vokal (sieh).

Kurz gesprochene Vokale werden meistens geschrieben

  • a) mit einem Doppelkonsonanen hinter dem Vokal (lassen, müssen),
  • b)mit einem ck hinter dem Vokal (Mücke, Zecke),
  • c) mit einem tz hinter dem Vokal (Katze, hetzen),
  • d)mit einem ng oder x hinter dem Vokal (Klang, Text).

Achtung: Bei beiden vorangegangenen Regeln gibt es Ausnahmen.

So gehen Sie mit Ausnahmen um

Leider ist die deutsche Rechtschreibung von Ausnahmen durchsetzt, wie beispielsweise lesen, Mut, Tiger: alles Wörter mit langen Vokalen, die nicht durch ein Dehnungszeichen markiert werden. Hier wird der lang gesprochene Vokal nicht nach den entsprechenden Regeln gedehnt. Lassen Sie diese Wörter in einem besonderen Heft oder Ordner sammeln.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Möchten Sie das Erkennen von Vokabellängen mit Ihrem Kind üben? Als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß" finden Sie hier eine tolle Übung!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Hasen oder hassen? So erkennt Ihr Kind Vokallängen!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Rechtschreibung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Rechtschreibung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?