Kommentare:
© Zlatan Durakovic - Fotolia.com

Schwierige Wörter richtig schreiben: So hilft die Diskussions-Methode in Deutsch und Englisch

Mit der Rechtschreibung stehen fast alle Schüler auf Kriegsfuß und machen dabei immer wieder Fehler. Hauptsächlich liegt das daran, dass viele Wörter im Deutschen und Englischen nicht so geschrieben werden, wie sie klingen. Die Schreibweise muss entweder über eine Regel hergeleitet oder auswendig gelernt werden. Damit das auf Dauer nicht langweilig wird, sollte Ihr Kind verschiedene Lernmethoden anwenden. Eine davon, die Diskussions Methode, stellen wir Ihnen in diesem Beitrag ausführlich vor. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Jetzt wird Ihr Kind sicher lachen und schon ein bestimmtes Wort (oder gleich mehrere) nennen – sowie einen Grund, warum dieses (wahrscheinlich mit rot korrigierte) Wort so traurig war. Ein wunderbarer Ansatz, um über die Schreibweise des Wortes zu sprechen. Das könnte ganz ohne Stift oder Diktat beispielsweise so aussehen:

Beispiel: Vorsilben „ver-“ und „vor-“

Beispielfragen: „Lass uns mal über das arme Wort in deinem Heft sprechen, das traurige Wort verraten (Ihr Kind hat es vielleicht mit -f- geschrieben).Wenn du das Wort beschreiben solltest, es deinem besten Freund vorstellen müsstest, was würdest du sagen?

  • Aus wie viel Silben besteht das Wort und aus welchen?
  • Welche der beiden Silben ist netter, welche gefällt dir besser?
  • Welche kommt öfter vor in unserer Sprache?
  • Die Silbe -ver- ist ja eine beliebte Silbe, sie hat viele Freunde. Kennst du welche davon? (mögliche Antworten: verboten, vertreiben, Ferien, verlieben, fertig, verbiegen, fern, vertragen, Ferse usw.)

Klatschen Sie zur Verdeutlichung ruhig die Silben ver-bo-ten, ver-trei-ben …
Das ist ja eine richtig große ver-Familie. Kennst du auch Namen, die mit -ver- beginnen? (mögliche Antworten: Veronika, Verena, Vera, Ferdinand)

Achtung:
Ignorieren Sie an dieser Stelle unbedingt noch die Fer-Wörter, denn zunächst geht es um die akustische Wahrnehmung! Erst in einem zweiten Schritt soll Ihr Kind darauf kommen, dass es trotz gleich lautendem F-Laut unterschiedliche Schreibweisen gibt.
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie hier exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß", wie Sie die Diskussionsmethode auch auf die erste Fremdsprache anwenden können.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Schwierige Wörter richtig schreiben: So hilft die Diskussions-Methode in Deutsch und Englisch"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Rechtschreibung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Rechtschreibung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?