Kommentare:
Rechtschreibung Klein- und Großschreibung
© sinuswelle - Fotolia.com

So versteht Ihr Kind die Groß- und Kleinschreibung!

Das Ziel aller Rechtschreibübungen ist es, nach dem Trainieren so wenige Fehler wie möglich zu machen. Der direkte Erfolg, also die Verringerung der Rechtschreibfehler, erhöht die Motivation Ihres Kindes. Der Bereich der Groß- und Kleinschreibung eignet sich hervorragend, um schnell sichtbare Erfolge zu verzeichnen. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin
  1. persönliche Anredepronomen (Fürwörter)
Übung 3
In einem Brief oder – wenn du jemanden persönlich ansprichst – in einem Text werden die Wörter Sie, Ihr, Ihre und Ihnen groß geschrieben. Fülle die Lücken im folgenden Brief mit den richtigen Anredepronomen aus.

 

Liebe Frau Müller,

mein Name ist Leni und ich möchte so gerne in _____________ Reitschule aufgenommen werden. Ich

bin acht Jahre alt und liebe Pferde schon immer. Genauso wie __________, glaube ich. Bestimmt waren _______ als Kind auch schon ganz verliebt in diese wunderschönen Tiere. Hat es ____________ auch so gut gefallen, die Welt von einem Pferderücken aus zu sehen? Es ist mein größter Wunsch, auch einmal eine so schöne Reitschule wie _____ zu leiten. Dann könnte ich den ganzen Tag mit den Pferden zusammen sein. Das macht __________ doch sicher riesigen Spaß?

Ich grüße _______ ganz herzlich

_______ Leni

 

Lösung: Ihre, Sie, Sie, Ihnen, Sie, Ihnen, Sie, Ihre

Das erwartet Ihr Kind nach der 4. Klasse

Adjektive und Verben werden unter bestimmten Umständen ebenfalls groß geschrieben. Mit diesen Regeln wird Ihr Kind jedoch wahrscheinlich erst nach der Grundschule z. B. bei einem Aufsatz oder den Hausaufgaben konfrontiert. Beispiele dafür sind:

  • mit bestimmtem Artikel (das Alte, das Reiten)
  • mit unbestimmtem Artikel (ein Frischer, ein Achter,
  • ein Lachen)
  • mit Präposition (in Braun, mit Zittern)
  • mit Pronomen (dieses Eingekaufte, dein Jammern)
  • mit Numerale (nichts Besonderes)
  • mit gebeugtem Adjektiv (lautes Singen)
Mein Tipp
Je persönlicher Sie die Übungen für Ihr Kind gestalten, desto besser. Bauen Sie die Vorlieben und Hobbys Ihres Kindes einfach in die Texte ein, das motiviert ungemein. Sie können die Texte am PC verfassen und dann in Schreib- oder Druckschrift (Schriftart wählen) ausdrucken. Mit der „Ersetzen“- Funktion in Word können Sie Namen ganz einfach austauschen, sodass dieselbe Übung ruckzuck für zwei verschiedene Kinder individuell verändert ist.
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "So versteht Ihr Kind die Groß- und Kleinschreibung!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Rechtschreibung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Rechtschreibung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?