Hilfe, mein Kind isst fast nichts!

von Nicole P.

Hallo,

was mache ich mit meinem Kind, wenn es nichts isst und das meiste nicht mag? Mein Sohn ist 4 Jahre alt und wiegt bloß 14 kg. Er isst nur ganz kleine Portionen und nur bestimmte Sachen, aber er kaut sehr lange. Nicht mal der Kinderarzt weiß Rat.

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Frau P.,

Ihr Sohn ist sicher ein sehr schlankes Kind. Und genau bei diesen Kindern, die noch nie besonders gut gegessen haben, entwickelt sich schnell ein Kampf ums Essen, weil die Eltern in Sorge sind, wenn ihr Kind nicht richtig zunimmt. Ich vermute, der Kinderarzt hat Ihren Sohn schon daraufhin untersucht, ob es körperliche Ursachen für die mangelnde Gewichtszunahme gibt. Wahrscheinlich ist die schlechte „Esserei“ eher ein psychologisches Problem – das ist im Kleinkind- und Kindergartenalter häufiger, als man denkt!

Bei kleinen Kindern kann die täglich benötigte Nahrungsmenge starken Schwankungen unterliegen. Lernen Sie, Ihrem Sohn zu vertrauen: Bieten Sie ihm das Essen zu festen Zeiten an. Ihr Sohn darf selbst entscheiden, ob er hungrig ist und, wenn er essen möchte, wovon. Er isst einfach so viel oder so wenig er mag von dem, was es zu den Mahlzeiten gibt und bekommt kein Extra- oder Ersatzessen. Kein gesundes Kind wird freiwillig vor vollem Teller verhungern!

Geben Sie Ihrem Sohn Zwischenmahlzeiten, damit sein Blutzuckerspiegel zwischen den Hauptmahlzeiten nicht zu stark abfällt. Vermeiden Sie jedoch zu viele Süßigkeiten oder Knabbereien zwischen den Mahlzeiten. Besser sind etwas frisches Obst oder ein Stück Brot.

Hier noch einige Tipps für Ihren kleinen „Suppenkasper“:

  • Sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre bei Tisch. Sprechen Sie vor allem nicht über das Essproblem Ihres Sohnes! Wenn alle sich beim Essen gut unterhalten, schmeckt es auch gleich viel besser.
  • Füttern Sie nicht nebenbei. Essen Sie gemeinsam am Familientisch. Ihr Sohn sollte dabei nicht „bespaßt“ oder „bespielt“ werden, nur damit er noch ein Häppchen isst.
  • Servieren Sie kleine Portionen, denn ein zu voller Teller entmutigt ihn nur. Kleine Portionen, möglichst ansprechend arrangiert, laden zum Zugreifen ein. Besonders anregend sehen bunte Gemüse in allen Farben aus, aus denen Sie z. B. Muster oder Gesichter legen können.
  • Akzeptieren Sie, wenn er bestimmte Lebensmittel ablehnt. Bieten Sie diese einige Wochen später, eventuell anders zubereitet, wieder an.

Wenn Ihr Sohn auch mit diesen Ratschlägen keinen Appetit bekommt, brauchen Sie vermutlich spezielle psychotherapeutische Hilfe. Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, der Sie an einen Experten für Ess- und Fütterstörungen überweisen kann. Adressen erhalten Sie z. B. über den Berufsverband der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinderund Jugendlichenpsychotherapeuten e.V. (www.bkj-ev.de). Hilfe bieten auch Sozialpädiatrische Zentren und Kinderzentren an, etwa im Rahmen von Spezialsprechstunden.

Alles Gute und herzliche Grüße

Ihre Andrea Schmelz

Kommentare zu "Hilfe, mein Kind isst fast nichts!"

  • arta schreibt am 23.02.2015

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich habe auch ein Problem wie fast alle Müttern,( ESSEN).Meine Tochter 2.5 Jahre isst seit 5-6 Monate nur Nudelsuppe und Michflasche( Nuk Flasche)Ich habe X mal versucht ihr die Flasche zu verstecken und die Milch, damit sie Hunger bekommt, aber keins von den Funktioniert. Sie ekelt sich richtig vom Essen z.B Brot hat sie nie gegessen nie in die Hand genommen, gekochte Gerichte auch nie bis 1.5 Jahren hat sie Gläschen gegessen was für 7 Monte geeignet war also nur Pürierte Gläschen. Ich war mit ihr auch beim Kinderarzt und bei Essen Beratern und keins hat geholfen jetzt Soll ich warten wie es im Kindergarten funktioniert da beobachtet sie auch die Kinder aber will mit den auch nicht essen. Ich bekomme jeden tag gesagt Ihre Tochter hat heute Nichts gegessen hatte keinen Hunger wollte nicht mal probieren.Ich habe einen Großen angst weil sie seit tagen nur die Michl haben will und das nur paar Schlucks und sonst nichts aber wirklich nichts haben will , ich habe auch mit Kleinigkeiten versucht Salzstangen und Apfel oder wenigsten einen glas Saft zu trinken nicht und wieder nichts. ich habe wirklich angst habe auch keine Ahnung mehr was ich mit ihr machen soll die darf alles machen im Wohnzimmer essen mit mein Handy spielen wehrend ich sie füttere aber gefüttert werden, will sie auch lange nicht mehr aber versuchen tue ich trotzdem weiter mit neuen Spielsachen neuer Lieblings Kleidung aber es will einfach nicht nur die Flasche milch. Ich habe in der Flasche auch 1/3 milch und das Rest mit Wasser damit sie davon nicht Satt wird aber sie weint danach und ist müde kein Kraft weil sie Hunger hat aber etwas anderes kommt in den Moment nicht in frage für sie nur Flasche. Was kann ich machen, Hilfe?
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten