Was tun, wenn Gemüse kategorisch abgelehnt wird?

von Ulrike S.

Meine kleine Tochter Darla (22 Monate) isst kein Gemüse. Sie spuckt alles wieder aus. Kennen Sie einen Trick, wie ich ihr diese wichtige Nahrung schmackhaft machen kann?

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Ulrike,

mit diesen Tricks können Sie Darla das Gemüse vielleicht doch schmackhaft machen oder „unterjubeln“:

  • Nehmen Sie Gemüsesorten mit wenig Eigengeschmack und bereiten Sie daraus Suppen und Soßen (am besten zu Nudeln oder Kartoffelbrei) zu. Hierfür geeignet sind z. B. Zucchini,Maiskörner, Kürbis oder Karotten.
  1. Wenn Ihre Tochter genügend Backenzähne hat und schon ganz gut kauen kann, können Sie es auch mit dem Gegenteil mal versuchen. Lassen Sie sie vom Schneidbrett naschen, wenn Sie kleingeschnittenes küchenfertiges Gemüse haben (am besten zusätzlich etwas jammern, dass es dann zum Kochen nicht mehr reicht!). So haben meine beiden Kinder (ansonsten auch nicht immer begeistert von Gemüse) Karotten, Paprikaschoten, Zucchini, Gurken und Kohlrabi verdrückt.
  2. Servieren Sie Gemüsesticks mit Quark- oder Joghurtdip. Aufs Eintunken sind die meisten Kinder ganz wild, da wird das Gemüse oft in Kauf genommen. Unsere Lieblings-Joghurtsoße: 500 g Naturjoghurt mit wenig Salz, Pfeffer und Zucker würzen, Saft einer halben Zitrone dazu und eine Packung 8-Kräuter- Mischung (tiefgekühlt) unterrühren.
  3. Kochen Sie Gemüsegerichte, in denen auch Obst vorkommt, z. B. etwas „chinesisch“ Inspiriertes mit Erbsen,Ananasstücken (aus der Dose, sonst gibt’s schnell einen wunden Po!) und Bananenscheiben. Oder geben Sie Äpfel,Weintrauben (bzw. Rosinen) oder Mandarinenstückchen dazu.
  4. Rohes Gemüse ist gerade kurz vor dem Essen am ehesten begehrt, weil Ihre Kleine dann sicher schon hungrig ist – und Hunger ist ja bekanntlich der beste Koch. Geben Sie ihr ein Stück Karotte in die Hand (möglichst kleine, dünne Frühkarotten nehmen, die sind schön süß!). Oder stellen Sie ihr ein Schüsselchen mit einigen Gemüsewürfeln auf einen kleinen Tisch (z. B. umgedrehte Plastikbox) in der Küche, sodass sie mit ihrem Teddy oder der Puppe schon mal essen kann.
  5. Gemüse wird auch interessant, wenn es im eigenen Garten oder auf dem Balkon wächst. Pflanzen Sie doch eine Kirschtomate an, die Früchte sind für Kleinkinder gerade mundgerecht. Darla kann die Pflanze auch täglich gießen, sodass sie auf die Früchte sicher stolz sein wird! Achten Sie nur darauf, dass Darla keine grünen Pflanzenteile bzw. unreife Früchte isst, da diese schwach giftig sind!
  6. Bereiten Sie immer wieder Gemüsegerichte zu, denn Kinder müssen Speisen sehr häufig probieren, bevor sie sich an den Geschmack gewöhnen. Und wenn Sie als Eltern häufig Gemüse essen, wird sich auch Darla sicher irgendwann dranwagen!
  7. Wenn alles nichts nützt, sollte Darla auf alle Fälle mehr Obst essen. Sofern sie nicht zu einem wunden Po neigt, können Sie ihr zusätzlich auch verdünnten Apfel- oder Traubensaft zu trinken anbieten.

Ich hoffe, dass Sie mit dem einen oder anderen Ratschlag Erfolg haben werden!

Herzlichst Ihre Andrea Schmelz

Kommentare zu "Was tun, wenn Gemüse kategorisch abgelehnt wird?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten