Welche Säuglingsnahrung ist die beste?

von Suleika B.

Hallo Gesundheit & Erziehung-Team,

meine Tochter Nora ist jetzt vier Monate alt und bekommt, seit ich wieder Vollzeit arbeite, die Anfangsmilch BEBA Pre von Nestlé. Sie wächst und gedeiht damit super. Ich bin jetzt allerdings unsicher, ob diese Anfangsmilch wirklich gut für die Kleine ist. Warum z. B. ist in dieser Anfangsmilch Taurin enthalten? Gibt es Alternativen, die Sie empfehlen?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort

Suleika B

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Frau B.,

BEBA ist eine sehr gute, wenn nicht gar derzeit die beste Säuglingsnahrung, weil sie der Muttermilch am ähnlichsten ist. Durch ein spezielles Verfahren gelang es, ihren Eiweißgehalt zu reduzieren und das Milcheiweiß so an das Vorbild Muttermilch anzupassen, dass es eine ähnliche Zusammen­setzung der Aminosäuren (= Eiweiß-Grundbausteine) aufweist. Durch den niedrigen Eiweißgehalt werden die noch unreifen Nieren des Babys entlastet, und die Kinder nehmen damit nicht so schnell zu (ähnlich wie Stillkinder), sodass späterem Übergewicht vorgebeugt wird. Da BEBA zudem probiotisch ist und langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren (LC-PUFA) für die optimale Gehirnentwicklung enthält, entspricht sie weitestmöglich dem Vorbild Muttermilch.

Taurin ist zwar als so genannter „Energiespender“ aus Energiedrinks bekannt. Es ist aber kein aufputschender Stoff, sondern eine natürlich vorkommende Eiweißverbindung ähnlich einer Aminosäure. Erwachsene können Taurin selbst herstellen, während Babys es mit der Milch zugeführt bekommen müssen. Taurin ist wichtig für das Immunsystem und wird, weil es auch in der Muttermilch vorkommt, der Säuglingsnahrung zugesetzt.

Herzliche Grüße

Ihre

Andrea Schmelz

Kommentare zu "Welche Säuglingsnahrung ist die beste?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten