Meine Tochter will nicht alleine schlafen

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,

meine Tochter ist im Sommer in die Schule gekommen, und dort erlebt sie viel Neues und Aufregendes. Jetzt hat ihr ein anderer Junge wohl erzählt, dass es böse Männer gibt, die nachts Kinder aus ihren Betten stehlen. Das macht meinem Kind Angst. Seit sie drei Jahre alt ist, schläft sie eigentlich problemlos in ihrem Bett im Kinderzimmer. Nun klappt das nicht mehr, und sie möchte nur noch bei uns (ein)schlafen. Haben Sie einen Tipp, wie ich meinem Kind die Angst nehmen kann?

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,

natürlich schnappen Kinder negative Nachrichten auf und setzen sich mit zunehmendem Alter auch mit für sie realistischen Ängsten auseinander, das ist ganz normal und gesund. Aber die Angst soll auch wieder verschwinden und den Alltag nicht negativ beeinflussen. Zunächst sollten Sie Ihrem Kind immer wieder erklären und zeigen, dass Ihre Wohnung gut gesichert ist. Machen Sie vor dem Zu-Bett- Gehen gemeinsam mit Ihrem Kind einen Rundgang durch alle Räume, schließen Sie geklappte Fenster, und lassen Sie Ihre Tochter die Wohnungstür absperren. Lassen Sie sich die Ängste Ihrer Tochter jedes Mal, wenn sie hochkommen, ganz genau erklären. Widerlegen Sie dann jeden einzelnen Punkt möglichst plastisch (rütteln Sie z. B. an der Tür, um zu zeigen, dass die keiner aufbekommt).

Hilfreich können dann auch kleine Lockmittel sein, die das Schlafen im eigenen Bett attraktiv und erstrebenswert machen und die Angst vergessen lassen. Zum Beispiel eine tolle Lillifee-Bettwäsche, ein Belohnungspunkt für jede Nacht im eigenen Bett, eine schöne Gute-Nacht-Geschichte im eigenen Bett, ein neues Stofftier, das aufpasst etc. Nach einer Weile wird sich die Angst sicher verlieren, und auch der abendliche Rundgang wird nicht mehr nötig sein. Auf jeden Fall sollten Sie möglichst vermeiden, als Lösung des Problems das Schlafen im Bett der Eltern wieder einzuführen.

Viel Erfolg wünscht
Ihre Uta Reimann-Höhn

Kommentare zu "Meine Tochter will nicht alleine schlafen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten