Kommentare:
© id-foto.de - Fotolia.com

Die 5 besten Stilltipps für junge Mütter

Muttermilch ist gut für Ihr Kind

Experten für Babyernährung sind sich heute einig: Babys sollten vier bis sechs Monate lang ausschließlich gestillt werden. Auch danach ist Muttermilch noch wertvoll, und Ihr Kind wird davon profitieren, sodass Sie so lange stillen können, wie Sie und Ihr Kind das wollen. 

Expertenrat von 

Nicht immer funktioniert das Stillen so, wie Sie sich das als junge Mutter vorgestellt haben. Mit den folgenden Tipps möchten wir Ihnen das Stillen erleichtern, damit sich schnell der gewünschte Stillerfolg einstellt:

  1. Stillen Sie immer nach Bedarf, nie nach der Uhr. Auch kurze Stillabstände sind unbedenklich und führen nicht zu Verdauungsproblemen. Meldet sich das Baby sehr kurzfristig (Abstand unter 30 Minuten), legen Sie es an derselben Brustseite noch mal an, sodass es hier die nahrhafte Hintermilch bekommt.
  2. Probieren Sie verschiedene Anlegepositionen aus (siehe Abbildung 1 bis 4). Auch wenn Sie und Ihr Baby eine „Lieblingsposition“ herausgefunden haben, sollten Sie zwischendurch zu anderen Positionen wechseln: So erreichen Sie, dass der Druck des kindlichen Kiefers beim Saugen nicht immer auf denselben Bereich der Brustwarze einwirkt.

  1. Richtiges „Andocken“ schont Ihre Brustwarzen und beugt einem Milchstau vor. Halten Sie Ihre Brust im C-Griff (alle Finger außer dem Daumen liegen unter der Brust, der Daumen liegt oben auf der Brust, siehe Abbildung 2). Berühren Sie mit der Brustwarze die Unterlippe Ihres Babys. Sobald es den Mund wie zum Gähnen öffnet, ziehen Sie Ihr Kleines schnell eng an die Brust. So kann es einen großen Teil desWarzenhofes mit in den Mund nehmen. Ziehen Sie den Po Ihres Kindes ganz nah an sich heran, damit die Nase frei bleibt und es während des Stillens atmen kann.
  2. Ziehen Sie Ihrem Baby niemals die Brustwarze aus dem Mund. Um es sanft von der Brust zu lösen, schieben Sie ihm Ihren kleinen Finger in den Mundwinkel. So wird das durch das Saugen entstandene Vakuum gelöst, und Sie können die Brustwarze schonend herausziehen.
  3. Stillen unterwegs: Wählen Sie Ihre Kleidung so, dass Sie die Brust problemlos freimachen können, aber trotzdem so viel wie möglich durch Kleidung und Kopf des Kindes bedeckt bleibt. Hilfreich sind Still-BHs, die seitlich bzw. vorne zu öffnen sind, oder so genannte Still-Tops.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Die 5 besten Stilltipps für junge Mütter"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Baby stillen & Milchnahrung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Baby stillen & Milchnahrung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?