Kommentare:
© Heiko Barth - Fotolia.com

Genug Platz für kleine Füße: So finden Sie den passenden Schuh für Ihr Kind

Gesunde Füße

Etwa 98 Prozent aller Kinder werden mit gesunden Füßen geboren. Doch haben 80 Prozent der Erwachsenen verformte Füße. Falsches Schuhwerk ist der Hauptgrund dafür, dass gesunde Kinderfüße langsam krank werden. Lesen Sie hier, wie Sie vorbeugen können. 

Expertenrat von 

Seit etwa 50 Jahren werden Untersuchungen zur Passform von Kinderschuhen durchgeführt, doch hat sich bis heute nichts geändert: Mit erschreckender Regelmäßigkeit zeigt sich, dass mehr als die Hälfte aller Kinderfüße in zu kleinen Schuhen stecken!
Eine österreichische Studie an 858 Kindern zwischen drei und sechs Jahren kam zu dem Ergebnis, dass 69 Prozent der Kinder zu kleine Straßenschuhe trugen, während von den Hausschuhen sogar 88 Prozent zu klein waren!

Warum klagen Kinder nicht über zu kleine Schuhe?

Vor allem Kleinkinder haben noch sehr weiche und biegsame Füße. Die Muskeln, Gelenke, Bänder und Knochen sind noch nicht gefestigt. Sie passen sich schmerzlos auch Schuhen an, die ganz und gar nicht passen. So merken Kinder oft nicht, dass der Schuh drückt.
Trotzdem haben zu kleine Schuhe messbare Auswirkungen.

Mein Tipp
Der noch weiche Kinderfuß wird nicht nur durch Schuhe, sondern auch durch zu kleine Strümpfe eingeengt! Achten Sie auf ausreichend große Strümpfe, da diese sonst die Zehengelenke beeinträchtigen und zu eingewachsenen Nägeln führen können.
Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Genug Platz für kleine Füße: So finden Sie den passenden Schuh für Ihr Kind"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Baby Entwicklung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Baby Entwicklung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?