Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

Baby 5 Monate trinkt schlecht

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.09.2011 [16:32]
leonie2704
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 05.08.2011
Beiträge: 7
Hallo,
unsere tochter ist nun mehr 4,5 monate. seit gut vier wochen trinkt sie schlecht. letzte woche hatte sie durchfall, ich war auch beim arzt und er meinte es wäre alles okay, also haben wir eine stuhlprobe abgegeben und das wars. seit dem ist alles wieder im normalen bereich was den stuhl angeht. aber sie trinkt pro flasche meist nur 100ml und hat nur 5 flaschen am tag. bei einem gewicht von fast 7 kilo finde ich das arg wenig. ist das in der zeit so? muss ich mir sorgen machen?
agil ist sie, sie schläft nur seit gut vier wochen unruhig und wacht ständig auf... was kann ich machen? soll ich etwas saft in die falsche machen, damit sie mal nen anderen geschmack hat?
Antworten Profil
Verfasst am: 14.09.2011 [21:06]
doris
Alter Hase
Dabei seit: 04.04.2008
Beiträge: 39
Hallo, leider schreibst Du nicht, welche Milch Deine Tochter gerade trinkt.Ich würde versuchen, wenigstens jeden 2. Tag eine 6.Mahlzeit einzubauen, ggf, noch spätabends nochmal wecken. Je nachdem, wie der Rhytmus so ist. Wenn Sie wöchentlich +-150g zunimmt, muß man sich nicht weiter sorgen. Dann macht sie das schon. VielErfolg D.
Antworten Profil
Verfasst am: 14.09.2011 [21:11]
leonie2704
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 05.08.2011
Beiträge: 7
die kleine bekommt die 1er, weil sie schon sehr früh von der pre nicht mehr satt wurde. hab schon überlegt wieder zur pre zu wechseln...
Antworten Profil
Verfasst am: 16.09.2011 [16:25]
bjoernmuehle
Alter Hase
Dabei seit: 16.02.2011
Beiträge: 26
Hallo leonie,
wenn es der Kleinen gut geht und der Arzt auch sagt, dass alles in Ordnung sei, würde ich mir da gar keine so großen Gedanken machen. 5x 100ml am Tag sind ja immerhin nen halber Liter. Und solange sie weiterhin an Größe und Gewicht zunimmt sind deine Sorgen gar nicht nötig.

Ich denke deine Kleine nimmt sich schon was sie braucht. So langsam kannst du es ja auch mal mit einem Babybrei versuchen. Vielleicht isst Sie dann etwas mehr.

Schau mal hier auf Elternwissen in der Rubrik Gesunde Baby Ernährung unter dem Menüpunkt Ernährung links oben. Da findest du jede Menge Artikel von Fr. Schmelz zu dem Thema.

LG
Björn
Antworten Profil
Verfasst am: 19.09.2011 [09:53]
Osterhasenmama
Alter Hase
Dabei seit: 19.09.2011
Beiträge: 22
Hallo leonie,

ich denke auch, dass du dir keine Gedanken machen musst, wenn deine Tochter agil und fröhlich ist. icon_smile.gif Wahrscheinlich bist du es noch gewöhnt, dass sie während des letzten Entwicklungsschubes mehr getrunken hat. Der müsste jetzt vorbei sein, so dass sie wieder etwas weniger trinkt.

Eine stillende Mama kann die Menge an Milch nicht sehen, so dass sie gar nicht erst auf solche Gedanken käme. Also versuche nicht zu sehr auf die ml zu gucken. icon_wink.gif Brei musst du noch nicht unbedingt geben, wenn sie weiterhin gut zunimmt (kannst du aber natürlich probieren, wenn du schon möchtest). Von der 1er Milch hat mir eine Apothekerin einer zertifizierten babyfreundlichen Apotheke abgeraten. Eigentlich genügt die Pre bis zum Ende des 1. Lebensjahres und danach ist normalerweise keine vollständige Milchmahlzeit mehr notwendig. Dass deine Tochter scheinbar von der Pre nicht satt wurde, war eventuell auch nur ein Entwicklungssprung. In solchen Zeiten wird das sehr oft vermutet.

Dass sie schlecht schläft, könnte andere Ursachen haben. Wie viel schläft sie denn? Ist das Schlafproblem nur tagsüber oder nachts oder immer? Wann wacht sie auf?
Seit einiger Zeit haben wir ebenfalls ein paar Schlafprobleme mit unserem Sohn. Die Erklärung von Andrea Schmelz hat mir weitergeholfen: Traumphase bei Babys.

http://lb1f.lilypie.com/jBSUp2.png
Antworten Profil
Verfasst am: 19.09.2011 [10:00]
leonie2704
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 05.08.2011
Beiträge: 7
leo wacht meist das erste mal um eins in der nacht auf und dann ca. jede stunde... sie will nicht immer milch, aber ich bekomm sie
dennoch schlecht ruhig. meist geb ich ihr dann etwas wasser, damit sie was zumnuckeln hat. nach gut 20 minuten schläft sie ein und dann nach ca. 1 stunde wacht sie wieder auf. tagsüber schläft sie 2 x ca. 2 stunden. noch weniger kann ich sie ja nicht schlafen lassen. da wäre sie nur noch quengelig...
Antworten Profil
Verfasst am: 19.09.2011 [10:38]
Osterhasenmama
Alter Hase
Dabei seit: 19.09.2011
Beiträge: 22
Hmm, schwer zu sagen. Das mit dem Wasser find ich persönlich nicht so gut, weil das nicht nahrhaft ist, aber den Bauch füllt. Ist jetzt aber nur mein persönliches Empfinden... Wenn es für euch die beste Lösung ist, ist das schon ok.

Die 2 x 2 Stunden klingen eigentlich ganz gut. Weniger wäre nicht gut, da hast du recht.

Nimmt sie denn keinen Schnuller? Und schläft sie bei dir im/am Bett? Vielleicht hat sie 1 Uhr normal Hunger und danach schafft sie es nicht mehr in den Tiefschlaf zu finden. Es könnte helfen, wenn du dann beruhigend auf sie einredest, ihr über den Kopf streichelst und einen Schnuller o.ä. gibst, bevor sie richtig aufwacht.

Mehr kann ich dazu leider auch nicht raten. Tut mir leid, wenn ich dir nicht weiterhelfen konnte! Aber alles wird irgendwann besser, denk immer daran! icon_wink.gif

http://lb1f.lilypie.com/jBSUp2.png
Antworten Profil
Verfasst am: 19.09.2011 [12:40]
leonie2704
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 05.08.2011
Beiträge: 7
den schn uller nimmt sie zwar, aber wir haben das problem, dass sie einen zu flachen gaumen hat. den schnuller kann sie deshalb nicht lange im mund behalten. nach zwei oder dreimal dran ziehen, fällt er ihr aus dem mund und dann ist das geschrei groß... deshalb schläft sie ja auch abends immer ohne schnuller ein. bis vor kurzem ging das gut und sie hatte nachts keine probleme. aber jetzt bin ich langsammit meinem latein am ende...
das wasser geb ich ihr, weil sie nachts die milch richig gehend verweigert. und wie gesagt, der nuckel ist bei uns so eine sache...
Antworten Profil
Verfasst am: 21.09.2011 [16:24]
bjoernmuehle
Alter Hase
Dabei seit: 16.02.2011
Beiträge: 26
Hast du mal Schnuller mit einem flachen Saugkörper ausprobiert? Die bauen bei einem flachen Gaumen in der Regel nicht so eine Spannung auf und können besser im Mund gehalten werden. Am besten probierst du einfach mal verschiedene Formen aus. icon_wink.gif

LG
Björn

Antworten Profil
Verfasst am: 21.09.2011 [17:07]
leonie2704
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 05.08.2011
Beiträge: 7
ich hab schon alle formen durch... die kiefergerechte, die schmalen, die kirschnuckel, aus seidenirgendwas, aus naturlatex, etc.

schätze sie wird sich wohl weiter mit weni nuckel zufrieden geben müssen...
Antworten Profil


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten

Gewinner der Kinderbild-Aktion von August 2014

Im August haben wir das schönste Sommerfoto gesucht und unter allen Einsendungen hat unsere Redaktion das Foto von Sara ausgelost. Sie darf sich nun über "den großen Xenos-Weltatlas für Kinder“ von Xenox freuen.