Kommentare:
Baby
© fotolia

So hilft die Akupunktur mit dem Laser Ihrem Kind

Akupunktur ohne Nadel

An Stelle „Furcht einflößender“ Nadeln kommt die Akupunktur via Laser mit gebündelten Lichtstrahlen aus. Deshalb ist die Behandlung völlig schmerzfrei und kann schon bei Säuglingen eingesetzt werden. Lesen Sie hier, bei welchen Erkrankungen Ihr Kind von dieser Form der Akupunktur profitieren kann. 

Expertenrat von 

Die Akupunktur hat sich seit Jahrtausenden als natürliche Behandlungsmethode bewährt. Damit lassen sich Körperfunktionen regulieren und Störungen im gesamten Organismus günstig beeinflussen. Die chinesische Lehre der Akupunktur geht davon aus, dass die Lebensenergie in bestimmten Bahnen (Meridianen) durch den Körper fließt. Diese Energie trifft an über 700 definierten Akupunkturpunkten auf die Hautoberfläche. Fließt die Energie in diesen Bahnen im Gleichgewicht, so ist der Organismus gesund. Ein Ungleichgewicht oder eine Blockierung der Energie in den Meridianen führt auf Dauer zu einer Krankheit, die häufig an einer ganz anderen Stelle des Körpers auftritt als dort, wo die Störung besteht. Durch ausgleichende Energie an den gestörten Akupunkturpunkten lässt sich eine Hemmung des Energieflusses beseitigen. Früher wurden dazu ausschließlich Nadeln verwendet, seit den 70er Jahren wird dazu auch Laserlicht eingesetzt.

Akupunktur für Kinder: Wirksam bei allergischen Beschwerden und Abwehrschwäche

Die Akupunktur kann nur heilen, was gestört ist, nicht aber, was zerstört ist. So ist sie eine wirksame Therapie zur Schmerzlinderung, zur Stabilisierung des Immunsystems und zur Behandlung von Erkrankungen, bei denen Organfunktionen gestört sind, ohne dass bereits Organschäden bestehen. Bei folgenden Erkrankungen bzw. Störungen ist die Akupunktur mit dem Laser bei Kindern erfolgreich und kann mit weiteren Therapiemaßnahmen wie Homöopathie kombiniert werden:

  • Allergien wie Heuschnupfen, Hausstaubmilbenallergie, Nahrungsmitteltunverträglichkeiten
  • Abwehrschwäche,
  • Infektanfälligkeit chronischer Paukenerguss, wiederholte Ohrentzündungen, wiederholte Mandelentzündungen
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Einnässen, Bettnässen
  • Warzen

Die Akupunktur mit dem Laser ist außerdem als ergänzende Behandlungsmaßnahme sinnvoll bei:

  • Asthma bronchiale (bronchienerweiternde Wirkung!)
  • Neurodermitis, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen
  • Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsproblemen, Schlafstörungen, Ängsten

Auch wenn sich die Akupunktur mittels Laser in vielen Fällen als wirksam erwiesen hat, ist sie wissenschaftlich weniger gut untersucht als die klassische Nadel-Akupunktur. Im Vergleich mit der Nadel-Akupunktur wirkt sie auch etwas schwächer.

Trotzdem werden mit ihr gerade bei Kindern gute Therapieerfolge erzielt, da deren Organismus noch sehr sensibel und reaktionsstark ist. Ab fünf bis acht Jahren können auch Kinder meist mit der Akupunktur mittels Nadeln behandelt werden.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Wie die Akupunktur mit dem Laser bei Kindern funktioniert, wie sie durchgeführt wird und was sie kostet, sehen Sie an dieser Stelle exklusive als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So hilft die Akupunktur mit dem Laser Ihrem Kind"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?