Kommentare:
Hausmittel für Kinder
© robhainer - Fotolia.com

Omas Hausmittel für Kinder machen der Erkältung Beine

Alte Hausmittel wiederentdeckt

Es geht auch ohne synthetische Medikamente! Kinder waren früher genauso oft krank wie heute, doch wussten sich Mütter und Großmütter mit natürlichen Hausmitteln zu helfen. Lesen Sie hier, was damals schon half und immer noch wirkt – darunter einige alte „Schätze“ aus Österreich. 

Expertenrat von 

Viele der in diesem Beitrag aufgeführten „Zutaten“ haben Sie ohnehin zu Hause. Heilpflanzen für Tees und Säfte erhalten Sie in der Apotheke, oftmals bekommen Sie dort sogar fertige Naturarzneien, die Ihr Apotheker nach alten Rezepten selbst herstellt. Manche Heilpflanzen können Sie im Frühjahr und Sommer auch selbst sammeln. Wichtig: Sammeln Sie nur solche Heilpflanzen, die Sie sicher erkennen!

Kleines Wickel-ABC bei Erkältung

In der kalten Jahreszeit kommen viele alte Hausmittel zum Einsatz, um sich gegen Husten und Schnupfen zu rüsten und einer Erkältung vorzubeugen. Besonders oft werden diese Hausmittel in Form eines Wickels angewendet, z. B. Quarkwickel oder Kartoffelwickel. Dafür brauchen Sie geeignete Wickeltücher, die den zu wickelnden Körperteil vollständig bedecken.

  • Als Innentuch eignet sich ein Baumwolltuch, z. B. Geschirrtuch (gerne auch mit Leinenanteil) oder Mullwindel. Für Quark- und Kartoffelwickel verwenden Sie am besten reißfeste Küchenrolle, die können Sie nach dem Abnehmen einfach wegwerfen.
  • Über das faltenfrei angelegte Innentuch kommt ein Baumwoll- oder Frottetuch als Zwischentuch. Zum Warmhalten eines Wickels können Sie eine Lage Heilwolle darüber legen, die aber keinen Kontakt zu Haut haben sollte.
  • Das Außentuch kann aus Wolle, Seide oder Baumwollmolton sein. Meist ist ein Wolltuch oder auch -schal am günstigsten, weil Wolle sehr gut warm hält. Auch hier gilt es, den Kontakt der Wolle zur Haut zu vermeiden, dann kann auch nichts kratzen.

Achten Sie bei warmen Wickeln darauf, dass Ihrem Kind der Wickel nicht zu heiß ist (besonders gefährlich: heiße Kartoffeln!). Kalte Wickel dürfen nicht wirklich kalt sein, sondern sollten nur wenige Grad unter der Körpertemperatur liegen. Der zu wickelnde Körperteil muss vor dem Anlegen des Wickels warm sein!

Damit nichts verrutscht, können Sie den Wickel mit Verbandklammern (auch unter der Bezeichnung „Schwiegermütter“ bekannt) oder Pflasterstreifen befestigen. Für Brustwickel ist ein eng sitzendes T-Shirt oder Unterhemd ideal.

So lange der Wickel liegt, sollte Ihr Kind ruhig im Bett oder auf dem Sofa liegen. Lassen Sie Ihr Kind nach dem Abnehmen des Wickels noch mindestens 30 Minuten nachruhen.

Mein Tipp: So helfen Wickel gegen Erkältungen
Prinzipiell können Sie jeden Wickel auch einfach mit purem Wasser (eventuell plus einem Spritzer Essig) oder aber mit Retterspitz® äußerlich machen (1:1 mit Wasser verdünnt).
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Exklusiv als Abonnent von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind" lesen Sie hier weiter: Rezepte für die besten Hustensäfte, wie Sie Halsweh vertreiben, Fieber senken und Abhilfe bei Ohrenschmerzen schaffen

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Omas Hausmittel für Kinder machen der Erkältung Beine"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Hausmittel für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Hausmittel für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?