Kommentare:
Das Immunsystem sinnvoll stärken

So stärken Sie das Immunsystem Ihres Kindes

Immunsystem stärken: So geht's

Während wir es uns drinnen bei Kerzenschein und heißem Tee gemütlich machen, arbeitet unser Immunsystem auf Hochtouren. Doch kein Grund zur Panik: Es ist ganz normal, dass ein Kind jährlich zwischen vier und neun Infekte durchmacht und das Immunsystem überwunden wird. Lesen Sie, wie Sie bei Ihrem Kind am besten das Immunsystem stärken können. 

Expertenrat von 
Felicitas Römer, Paar- und Familientherapeutin

Schnupfen, Husten und Halsschmerzen sind im Herbst keine Seltenheit, und Ihr Kind und sein Immunsystem sind insgesamt viel anfälliger für Infektionen als sonst. Besonders Kleinkinder erwischt es schnell, da ihr Immunsystem noch unausgereift ist. Viren und Bakterien verbreiten sich in Kindergarten oder Schule in Windeseile, überwinden das Immunsystem und lösen manchmal regelrechte Erkältungsepidemien aus.

Immunsystem stärken: Fit durch Vitamine & Co.

Um gesund zu bleiben und sich in seinem Körper wohl zu fühlen, ist eine ausgewogene Ernährung das A und O. Außerdem können Sie mit einer guten Ernährung auch das Immunsystem stärken

Ganz allgemein gilt für das Immunsystem stärken:

  • Geben Sie Ihrem Kind reichlich pflanzliche Lebensmittel wie Getreide, Nüsse, Obst und Gemüse.
  • Tierische Lebensmittel wie Ei, Fleisch und Fisch sowie Milchprodukte soll es nur in Maßen bekommen.
  • Seien Sie sparsam mit fettreichen Lebensmitteln und Süßigkeiten.

Schon beim gemeinsamen Frühstück sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Kind genügend Vitamine zu sich nimmt, um sein Immunsystem zu stärken. Pressen Sie eine frische Orange aus oder geben Sie Früchte ins Müsli: Schmeckt lecker, sorgt für einen prima Start in den Tag und stärkt das Immunsystem. Auch Brot kann man mit Obst belegen: Quark oder Frischkäse mit Apfel- oder Bananenscheiben sind eine gute Alternative zu Marmelade oder Honig und sind sehr stärkend für das Immunsystem. Ein Glas Milch liefert das nötige Kalzium. Auch zum Schulbrot sollten Sie Ihrem Kind einen geschnittenen Apfel, Mandarinen oder eine Banane mitgeben. So können Sie auch in der Schule das Immunsystem stärken. Rohkost wie Karotte und Paprika ist auf jeden Fall gesünder als kauffertig abgepackte Pausensnacks, um das Immunsystem zu stärken.

Mit Vitaminen das Immunsystem stärken

Ebenso sollten Mittag- und Abendessen möglichst vitaminreich ausfallen, um das Immunsystem zu stärken: Einen knackigen Salat oder Obstsalat zum Nachtisch essen Kinder meistens gern. Geviertelte Tomaten, Gurkenwürfel oder Radieschenscheiben sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch richtig gesund und stärken das Immunsystem. Und warum nicht mal ein paar Vitamine in eine Suppe hineinmogeln? Einfach unterschiedliches Gemüse nach Belieben klein schneiden und andünsten, mit etwas Gemüsebrühe aufkochen lassen, je nach Geschmack Salz, Pfeffer, Gewürze und eventuell einen Schuss Sahne dazu geben. Alles fein pürieren, mit frischen Kräutern garnieren – fertig! So wird Ihr Kind fit und das Immunsystem wird gestärkt.

Immunsystem stärken: Fit durch Flüssigkeit

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Kind genügend trinkt! Denn bei Flüssigkeitsmangel steigt die Infektionsgefahr und das Immunsystem wird schwächer: Viren und Bakterien können durch trockene Haut und Schleimhaut leichter in den Körper gelangen, wenn das Immunsystem überwunden wird. Auch Harnwegsinfektionen und Verstopfung können die Folge sein. Die besten Durstlöscher sind Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen und ungezuckerte Früchtetees. Sie stärken nicht nur das Immunsystem, sondern sind auch richtig lecker. Nektar, Limonaden oder Cola sollten die Ausnahme bleiben. Kinder sollten täglich etwa einen bis eineinhalb Liter Flüssigkeit trinken (Erwachsene übrigens zwei bis drei Liter), um das Immunsystem zu stärken.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Weitere Möglichkeiten, wie Ihr Kind fit für die Wintermonate wird, inklusive einer hilfreichen Liste mit 10 Tipps für das Immunsystem, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So stärken Sie das Immunsystem Ihres Kindes"

  • Anonym schreibt am 31.12.2011

    Ich finde, das sind alles sehr gute Tipps, leider achten nicht alle Eltern so sehr auf die gesunde Ernährung bei ihrem Kind, was zu häufigen Erkältungen, uws. führen kann... Ich gebe meinen Kindern bei Anfang der Grippesaison immer 10 Tage lang Echinacin Sirup, ich denke das hilft dann auch...

    Auch richtig problematisch wird es wenn Kinder nicht ausreichend trinken, wurde hier auch angesprochen, da müssen die Eltern versuchen, so gut wie möglich der Versuchung zu widerstehen, den Kindern künstliche Säfte zu geben, das ist besonders schlimm finde ich...

    Was hier nicht gesagt wurde, aber auch einen Sinn hat: Kinder müssen gut schlafen und sich erholen können. Gewisse Lebenssituationen können das verhindern, das stresst dann unnötig die Immunabwehr und macht das Kind anfälliger auf Infekte...

    Danke auf jeden Fall für diesen Artikel, und ich wünsche allen einen sehr guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Immunsystem stärken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Immunsystem stärken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?