Kinderkrankheiten & Kinderbeschwerden

02b_gesundheit_-_Kinderkrankheiten__22375895_copyright_Dan_Race_-_Fotolia.com.jpg

Da heute gegen viele typische Kinderkrankheiten geimpft werden kann, treten Masern, Röteln und auch Windpocken nicht mehr so häufig auf. Dafür gibt es andere, ebenfalls mit Fieber und Hautausschlag einhergehende Infektionskrankheiten, die bei den Eltern oft weniger bekannt sind. Manche, wie etwa das Dreitagefieber, sind so häufig, dass die meisten Kinder sie schon in den ersten beiden Lebensjahren durchmachen. Scharlach oder die Hand-Mund-Fuß-Krankheit lösen in Kindergärten gerne einmal kleinere Epidemien aus.

In den meisten Fällen können Sie Ihrem Kind mit natürlichen Mitteln und mit der Homöopathie auch sehr gut selbst helfen. Wie, das wird Ihnen in dieser Rubrik genau beschrieben.

Zu allen Artikeln rund um das Thema Kinderkrankheiten & Kinderbeschwerden
schlafendes Baby
Was Ihrem Kind bei einer Verstopfung hilft

Das hilft Ihrem Baby und Kind bei Verstopfung

Bis zu 10 Prozent aller Babys und Kinder leiden zumindest vorübergehend unter Verstopfung. Doch mit einer Ernährungsumstellung, mehr Bewegung, mehr Ballaststoffe und einer höheren Trinkmenge ist sie oft in den Griff zu bekommen. In hartnäckigen Fällen braucht Ihr Kind Hilfe durch sanfte Medikamente. mehr...

Blutschwämmchen bei Kindern
Baby Kleinkind | Behandlungstipps bei Blutschwämmchen

Blutschwämmchen bei Kindern richtig behandeln

Meist ist der Schreck bei den Eltern groß, wenn sich bei ihrem Kind – womöglich noch im Gesicht – ein rotblaues, kugelig wachsendes Blutschwämmchen bildet, auch Erdbeefleck oder fachmännisch Hämangiom genannt. Doch dank moderner Behandlungsmethoden brauchen Eltern nicht mehr tatenlos abzuwarten, ob sich das Blutschwämmchen wieder zurückbildet. mehr...

Phimose operativ beheben
Baby Kleinkind | Vorhautverengung richtig behandeln

Phimose: Die richtige Operationsmethode bei einer Vorhautverengung

Wenn Sie bei Ihrem Sohn feststellen, dass sich die Vorhaut des Penis nicht oder nur unter Schmerzen hinter die Eichel zurückziehen lässt, liegt häufig eine Vorhautverengung vor. Diagnostiziert der Arzt dann eine pathologische Phimose, so ist in vielen Fällen eine OP notwendig. Dabei gibt es verschiedenen Operationsmethoden. mehr...

Junge beim Arzt
Baby Kleinkind | Tipps zum Thema Hodenhochstand

Hodenhochstand: Mit der Behandlung nicht zu lange warten!

Laut einer aktuellen Untersuchung werden nur knapp 15 Prozent aller Jungen mit Hodenhochstand rechtzeitig, das heißt bis zum zweiten Geburtstag, behandelt. Bei verspäteter Therapie wird jedoch das Hodengewebe geschädigt und die Fruchtbarkeit kann leiden.  mehr...

Kostenlose Tipps zum Thema "Kinderkrankheiten" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Kinderkrankheiten" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?