Schadstoffe vermeiden

08d_familienleben_-_schadstoffe_vermeiden_22129230_copyright_Spidi1981_-_Fotolia.com.jpg

Wohnungen, Kinderspielzeuge und Kinderbekleidung sind häufig schadstoffbelastet. Babys und Kleinkinder sind durch diese Schadstoffe besonders gefährdet. Sie sind leichter als Erwachsene, sodass die aufgenommene Schadstoffmenge pro Kilo Körpergewicht höher ist. Doch viele dieser Schadstoffe kann man weder riechen noch fühlen.

In dieser Rubrik verraten wir Ihnen, wie Sie eine Schadstoffbelastung erkennen können. Lernen Sie die wichtigsten und häufigsten Schadstoffe kennen, deren Vorkommen und die mögliche Gesundheitsprobleme bei Belastung. Wir geben Ihnen Einkaufshilfen und Tipps für sicheres Kinderspielzeug und hautverträgliche Kinderkleidung, pestizidfreie Lebensmittel und eine schadstoffarme Umgebung. 

Zu allen Artikeln rund um das Thema Schadstoffe vermeiden
Gentechnisch veränderter Mais im Labor
Achtung, giftig!

Versteckte Gen-Technik: Drohen neue Allergien und Antibiotika-Resistenzen?

In Deutschland besteht eine Kennzeichnungspflicht für gentechnisch veränderte Lebensmittel. Immer wieder werden aber gentechnisch veränderte Zutaten in unseren Lebensmitteln entdeckt. Doch wie gefährlich sind Sie? Experten befürchten, dass ehemals harmlose Lebensmittel plötzlich zu einer Gefahr für Allergiker werden könnten. Für viel riskanter halten viele jedoch die Langzeitfolgen der Erbgutmanipulation. Ich erkläre Ihnen, was es mit der These auf sich hat und wie Sie Ihr Kind vor versteckter Gen-Technik schützen können. mehr...

Mikrowelle
Sicher Kochen mit Mikrowelle

Kochen mit der Mikrowelle: Praktisch oder gefährlich?

In fast 80 Prozent aller deutschen Haushalte steht eine Mikrowelle. Doch wie gefährlich sind die Strahlungen? Und haben Skeptiker, die behaupten, die mit der Mikrowelle erhitzten Speisen wären gesundheitsschädlich, vielleicht doch Recht? mehr...

schlafendes Baby mit Schnuller
Baby | Schadstoffe beim Schnuller vermeiden

So finden Sie einen schadstofffreien Schnuller für Ihr Baby

Der Schnuller ist für jedes Baby und Kleinkind ein unverzichtbarer Tröster. Auf Dauer kann er jedoch den Zähnen schaden, und in manchen Modellen stecken sogar Schadstoffe. mehr...

Mutter und Tochter beim einkaufen im Supermarkt
Kleinkind | Vorsicht, giftig!

Mineralöl in Lebensmitteln: Wie Sie Ihre Familie davor schützen

Es ist kaum zu glauben, aber wahr: In Reis, Cornflakes und Müsli haben Verbraucherschützer gefährliche Mineralölrückstände nachgewiesen. Schuld sind Verpackungen aus Altpapier, die Rückstände von Mineralöl enthalten, die nach und nach in die Lebensmittel übergehen. Ich habe die wichtigsten Fragen zu diesem viel diskutierten Thema für Sie beantwortet. mehr...

Weitere Artikel...

Kostenlose Tipps zum Thema "Schadstoffe vermeiden" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schadstoffe vermeiden" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?