Kommentare:
Kinder spielen draußen
© Sergey Novikov - 123rf.com

Kleiner Fitness-Check

So fit ist mein Kind

Vor allem heranwachsende Jugendliche bewegen sich zu wenig und essen oft zu viel und zu ungesund. Hinzu kommen im Schnitt täglich fünf(!) Stunden vor Computer und Fernsehen, die auch nicht spurlos an den Pubertierenden vorbeiziehen. Neben den gesundheitlichen Spätfolgen führt dieses Verhalten jedoch schon in jungen Jahren zu körperlichem Unwohlsein, das sich auch auf die schulische Leistungsfähigkeit auswirken kann.  

Expertenrat von 
Dr. Jan-Uwe Rogge, Familienberater und Bestsellerautor

Damit Ihr Kind sich ausreichend bewegt und gesund ernährt, braucht es aber weniger Ihre elterliche Ermahnung als eine wirkliche innere Einsicht. Mit dem folgenden Fitness-Check kann sich Ihr Kind einen ersten Eindruck über seine persönliche Fitness verschaffen. Darüber erfahren Sie, welche weiteren Vorteile regelmäßige Bewegung haben kann.

Ein paar Zahlen vorneweg:

 

  • Insgesamt ist seit 1995 die Fitness bei den 10- bis 14-jährigen Jungen um mehr als 20 Prozent, bei den Mädchen um 26 Prozent gesunken.
  • Schon bei den 10- bis 12-Jährigen verfügen nur noch 50 Prozent über einen normalen Muskelstand.
  • Seit den 80er-Jahren nimmt die Übergewichtigkeit auffällig zu. Alleine bei den Jugendlichen ist jeder/jede Dritte übergewichtig – Tendenz steigend.

 

Kleiner Fitness-Check für Ihr Kind

Wähle die Antworten, die auf dich am ehesten zutreffen.

1. Wie verbringst du den größten Teil deiner Freizeit?

Natürlich mit Sport und Bewegung. (1)

Spielen mit Freunden. (2)

Vor dem Fernseher und Computer. (3)

2. Wie häufig treibst du Sport?

Mehr als sechs Stunden pro Woche. (1)

Zwischen drei und sechs Stunden pro Woche. (2)

Sport ist Mord! (3)

3. Du hast die Wahl zwischen einer Treppe oder einer Rolltreppe. Wie entscheidest du dich?

Ich nehme immer die Treppe. (1)

Wie ich gerade Lust habe. (2)

Bin ich blöd? Die Rolltreppe natürlich! (3)

4. Rauchst du? Wenn ja: wie viel?

Überhaupt nicht. (1)

Täglich nicht mehr als zwei Zigaretten. (2)

Mehr als zwei Zigaretten pro Tag. (3)

5. Magst du Obst?

Esse ich mehrmals am Tag. (1)

Esse ich eigentlich schon regelmäßig. (2)

Ist nicht mein Ding. Esse ich ganz selten. (3)

6. … und frisches Gemüse?

Gehört zu einer guten Mahlzeit dazu. (1)

Essen wir zu Hause schon immer mal wieder. (2)

Igitt, kommt mir bloß nicht auf den Tisch. (3)

7. Wie oft bist du krank?

So gut wie nie. (1)

Hin und wieder mal. (2)

Nicht immer, aber immer öfter. (3)

8. Gebt ihr Vollkorn den Vortritt bei Brot, Reis und Nudeln?

Wir essen meistens Vollkornbrot, -reis oder -nudeln. (1)

Kommt drauf an. (2)

Was ist Vollkorn? (3)

9. Wie ist es um deinen Körper (Gewicht, Figur) bestellt?

Ist total in Ordnung. (1)

Bin ganz zufrieden. (2)

O je, bräuchte schon ein kleines Tuning. (3)

10. Bist du häufig müde oder unkonzentriert?

Nein, ich fühle mich immer munter und konzentriert. (1)

Ab und an schon. (2)

Ich bin halt ein schlaffer Sack. (3)

11. Fühlst du dich häufig gestresst?

Nein, ich bin die Ruhe selbst. (1)

Manchmal, aber eigentlich selten. (2)

Lass mich ja in Ruhe – meine Nerven. (3)

12. Kannst du dich schnell entspannen?

Ja, das ist wichtig, um Energie für die nächsten Aufgaben zu tanken. (1)

Wenn ich will, dann ja. (2)

Eigentlich so gut wie nie. (3)

13. Wie steht es um deine Motivation?

Wenn etwas interessant ist, kann ich gar nicht genug davon bekommen. (1)

Könnte in einigen Situationen besser sein. (2)

Meistens „Null Bock“. (3)

Zähle nun deine Punkte zusammen.

Meine Punktzahl: 13 bis 20 Punkte: Herzlichen Glückwunsch! Du bist fit „wie ein Turnschuh“. Sorge dafür, dass dies auch in Zukunft so bleibt und du gerade dann, wenn du mal viel „um die Ohren hast“, dich weiter ausreichend bewegst und gesund ernährst.

21 bis 28 Punkte: Prima! Du machst schon eine Menge richtig. Dennoch solltest du überlegen, wie du dich noch mehr bewegen und evtl. gesünder ernähren kannst, um deine Fitness weiter zu verbessern. Vielleicht kannst du mit dem Fahrrad statt mit dem Bus zur Schule oder in die Stadt fahren, dich in einem Sportverein anmelden und dich regelmäßig mit Freunden zum Schwimmen oder Fußballspielen verabreden etc. Deine gesunde Ernährung kannst du durch kleine Rituale einfach verbessern, z. B.: Nimm täglich etwas Obst oder Gemüse mit in die Schule, vor jeder warmen Mahlzeit gibt es einen kleinen Salat und dazu ein Glas Wasser. Und für lange Arbeitsstunden am Schreibtisch stell dir einen Teller kleingeschnittenes Gemüse oder Obst sowie Wasser oder Fruchtsaftschorle bereit.

Mehr als 28 Punkte: Super! Du hast diesen Test gemacht und (das erste Mal?) den Tatsachen ins Auge geschaut. Nun kannst du auch den Raubbau an deinem Körper beenden. Das wird dich anfangs eine Menge Kraft und Durchhaltevermögen kosten. Aber es lohnt sich! Zunächst geht es bei dir jedoch darum, erst einmal den inneren Schweinehund zu überwinden und mit mehr Bewegung, Sport und einer gesünderen Ernährung überhaupt anzufangen. Am besten gelingt dir dies, wenn das nicht nur mit Quälerei, sondern auch mit ein bisschen Spaß verbunden ist. Überlege dazu, welchen Sport du wirklich gerne magst und melde dich in einem Sportverein an.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Kleiner Fitness-Check"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Sport für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Sport für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?