Kommentare:
Personenbeschreibungen üben
© Andriy Brazhnykov - Fotolia.com

Personenbeschreibung verfassen: Wie es Ihr Kind ganz einfach lernt!

Personenbeschreibung leicht gemacht

Bei einer Personenbeschreibung muss Ihr Kind lernen, sich präzise auszudrücken. Fantasie hat beim Verfassen einer Personenbeschreibung nichts zu suchen. Lesen Sie hier, wie Ihr Kind eine gute Personenbeschreibung verfasst. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Natürlich kann Ihr Kind eine kurze Personenbeschreibung seiner Freunde, seiner Familie und Bekannten verfassen, so dass Sie keine Probleme haben, diese wiederzuerkennen. Die Oma hat eine silberne Brille, der Onkel trägt immer Turnschuhe, und die Freundin Lisa zieht am liebsten rosa Kleidung an. Fremde Personen können mit diesen Personenbeschreibungen jedoch wenig anfangen, denn sie sind zu ungenau, als dass diese Details eine Person genau beschreiben können. Außerdem werden wichtige Einzelheiten ausgelassen. Eine Menge von Leuten könnten mit der Personenbeschreibung gemeint sein, für eine genaue Eingrenzung fehlen wichtige Details, die beim Verfassen einer Personenbeschreibung nicht fehlen sollten. Wenn beispielsweise ein Täter gesucht wird, nach einer vermissten Person gefahndet wird oder ein Unfallzeuge nicht aufzufinden ist, sind genaue Personenbeschreibungen notwendig. Ihr Kind lernt, als Aufsatz eine Personenbeschreibung zu verfassen, meist in der dritten Klasse.

Was gehört zu einer Personenbeschreibung?

Ganz wichtig ist es, eine Person in einer Personenbeschreibung so deutlich darzustellen, dass ein anderer Mensch sich von ihr ein klares Bild machen kann, ohne sie jemals gesehen zu haben. Beim Personenbescheibung Verfassen geht es nicht nur um Äußerlichkeiten, sondern auch um den Charakter und die Persönlichkeit der betroffenen Person. Ihr Kind orientiert sich am besten an einem Raster zum Personenbeschreibung schreiben, welches die unterschiedlichen Merkmale eines Menschen nach einem lockeren Schema abfragt.

Schritt für Schritt: Schema für eine ideale Personenbeschreibung

  • Ist die Person ein Mann oder eine Frau, ein Junge oder ein Mädchen?
  • Wie heißt die Person?
  • Wie groß ist die Person?
  • Ist sie eher dick oder dünn, eher kräftig oder zierlich?
  • Wie alt ist die Person ungefähr?
  • Welche Haare hat die Personen (Farbe, Form und Länge)?
  • Welche Augenfarbe hat die Person?
  • Welche Formen haben Nase, Ohren und Mund?
  • Welche Kleidung trägt die Person (Stil, Farben, Zustand der Kleidung)?
  • Welche Hobbys oder Vorlieben hat die Person?
  • Wie wirkt die Person (freundlich, ungeduldig, liebevoll)?
  • Gibt es besondere, unverwechselbare Kennzeichen (Muttermal, Narbe, Bewegung), die eine Person beschreiben?

Nutzen Sie den gesamten Wortschatz bei einer Personenbeschreibung

Je besser die Wahrnehmung Ihres Kindes und je größer ist, desto präziser kann es seine Personenbeschreibung anfertigen. Für eine Frau oder einen Mann können beispielsweise eine Reihe ganz unterschiedlicher Begriffe verwendet werden. Legen Sie mit Ihrem Kind eine Sammlung an, bevor es seinen Text schreibt.

  • Frau: Powerfrau, Greisin, Mutter, Dame, Freundin, Tochter, Schwester, Mama, Oma, Ehefrau, Traumfrau …
  • Mann: Ehemann, Vater, Papa, Großvater, Sohn, Junggeselle, Hausmann, Gentlemann, Rentner, Greis, Geschäftsmann …

Bei der Beschreibung von Haaren kann ebenfalls ein und derselbe Kopf sehr unterschiedlich skizziert werden. Je mehr einzelne Details wahrgenommen und aufgeschrieben werden, desto leichter ist es, die entsprechende Person zu identifizieren. Schön ist es, zusammengesetzte Namenwörter/Nomen oder Wiewörter/Adjektive zu benutzen, zum Beispiel an Stelle eines „hellen, gelben, gestrickten Pullovers“ einen „hellgelben Strickpullover“ zu schreiben. Das liest sich flüssiger und ist trotzdem deutlich und präzise.

Beispiel für eine Personenbeschreibung:

Ungenaue Personenbeschreibung: Der Junge hat braune Haare.

Genau Personenbeschreibung: Der Junge hat schulterlange, erdbraune, lockige Haare, die ihm locker auf die kräftigen Schultern fallen. Sie duften nach Shampoo und wirken immer frisch gewaschen. Er trägt einen Mittelscheitel und hat keinen Pony. Der braune Lockenkopf sieht aus wie ein fester Helm.

Sachlich beschreiben, nichts erfinden!

In einer Personenbeschreibung haben Mutmaßungen oder Spekulationen keinen Platz. Ihr Kind muss versuchen so sachlich wie möglich zu bleiben, und darf seine persönliche Meinung, seine Erfahrungen und Erlebnisse nicht hinzufügen – es sei denn, das ist ausdrücklich erwünscht. Wichtig ist auch, dass die Person im Jetztzustand beschrieben wird, dass also die Erzählzeit die Gegenwart sein muss.

Mit dem folgenden Quiz-Beispiel können Sie Ihrem Kind verdeutlichen, wie genau eine Personenbeschreibung sein sollte.

Wer ist das?

Es handelt sich um eine Zeichentrickfigur, die bereits über 80 Jahre alt ist, in Entenhausen lebt und von Walt Disney erfunden wurde. Die Figur hat große, schwarze Ohren, eine knubbelige, schwarze Knollennase und trägt immer weiße Handschuhe. In ihrem weißen Gesicht lachen zwei schwarze Knopfaugen über einem großen Mund. An jeder Hand besitzt sie nur vier Finger. Meistens trägt sie eine einfache, rote Hose mit zwei weißen Knöpfen und große, orange Schuhe. Sie hat eine quieksige, hohe Stimme. Hast du sie erkannt? (Mickey Mouse) Spielen Sie mit Ihrem Kind Personenraten!

Mein Tipp für eine gelungene Personenbeschreibung:

Ob ein Text gut klingt, unterschiedliche Wörter benutzt, einen guten Satzbau hat und keine Wiederholungen verwendet, kann Ihr Kind am besten erkennen, wenn es das Geschriebene wiederholt vorliest. Das kann entweder laut für einen interessierten Zuhörer geschehen oder halblaut für sich selbst. Mit der Zeit wird Ihr Kind durch diese Klangproben ein gutes Gefühl für seine geschriebenen Texte entwickeln.

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Personenbeschreibung verfassen: Wie es Ihr Kind ganz einfach lernt!"

  • stelan schreibt am 07.12.2014

    ich schreibe morgen den deutsch test über die personen beschreibung);
  • Oliver schreibt am 20.11.2014

    Man schreibt die Personbeschreibung in präsens,im IST Zustand.
  • nina schreibt am 15.02.2014

    in welcher zeit schreibt man eine personenbeschreibung
  • Julan schreibt am 07.03.2013

    Ich brauche einen super Satz über den Scheitel im Haar, z.b. Ihre braunen Haare sind zu .. Scheitel.. bitte helfen sie mir.
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Aufsatz" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Aufsatz" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?