Kommentare:

Lerntipps für mehr Erfolg in der Schule

Mit Regeln und Verantwortung zum Lernerfolg

Wenn ein Kind in die Schule kommt und der Klassengemeinschaft beitritt, muss es sich den allgemein gültigen Regeln unterordnen. Wer nicht pünktlich ist oder regelmäßig seine Schulsachen vergisst, wer nicht zuhören kann oder ständig im Mittelpunkt stehen muss, hat es mit Sicherheit schwer, sich zu integrieren. Ein solcher „Störenfried“ muss entweder schnell lernen, sich einzuordnen, oder das Kind wird in der Schulklasse nicht lange bestehen können.  

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Bevor ein Kind überhaupt in der Lage ist, sich mit den Lerninhalten auseinanderzusetzen, muss es gruppenfähig sein, Regeln einhalten können und seine Aufmerksamkeit für einen gewissen Zeitraum kontrollieren können. Jetzt erst können die Lernvorgänge beginnen, bei denen die unterschiedlichsten Inhalte über die verschiedenen Wahrnehmungskanäle aufgenommen und gespeichert werden. Falls Ihr Kind Schwierigkeiten mit dem Lernen und Konzentrieren hat, können Sie es schon vor der Einschulung mit den folgenden Übungen auf den Ablauf in der Schule besser vorbereiten.

Kinder brauchen Kontinuität und Herausforderungen zum erfolgreichen Lernen

  • Gewöhnen Sie Ihr Kind daran, jeden Morgen zur gleichen Uhrzeit aufzustehen. Selbstverständlich können die Zeiten am Wochenende oder in den Ferien anders festgelegt werden als in der Schulzeit. Wichtig ist jedoch, dass Ihr Kind sich an einen Rhythmus gewöhnt, der es ihm erleichtert, pünktlich aufzustehen.
  • Legen Sie Wert darauf, dass Ihr Kind jeden Abend vor dem Schlafengehen aufräumt und sowohl seine Schulsachen als auch seine Kleidung für den nächsten Tag zusammensucht. Je jünger das Kind ist, desto mehr Unterstützung braucht es dabei von seinen Eltern.
  • Weisen Sie Ihrem Kind eine verantwortungsvolle Aufgabe im Rahmen der Familie zu, beispielsweise täglich die Post zu holen oder die Fische zu füttern. Sparen Sie nicht mit Lob, wenn es die Aufgabe gut erfüllt.
  • Fordern Sie von Ihrem Kind eigenständiges Handeln und selbstständiges Denken. Nehmen Sie ihm nicht alles ab, sondern ermutigen Sie es stets dazu, neue Herausforderungen anzunehmen. Überprüfen Sie jedes „Ich kann das nicht alleine“ daraufhin, ob diese Aussage stimmt. Eine schwierige Rechenaufgabe lösen, eine passende Überschrift finden oder mit dem Zirkel einen Kreis malen – irgendwann kann Ihr Kind diese Aufgaben alleine lösen.
  • Setzen Sie festgelegte Ruhezeiten und regelmäßige Hausaufgaben- oder Lernzeiten fest. Hat Ihr Kind einmal keine Hausaufgaben auf, nutzen Sie die Zeit unbedingt zum Vorlesen oder Wiederholen.

Kinder lernen mit allen Sinnen

Eltern und Kinder haben wenig Einfluss darauf, wie der Schulstoff im Unterricht von den Lehrkräften präsentiert wird. Viele Untersuchungen zeigen, dass Kinder und Erwachsene sowohl von unterschiedlichen Präsentationswegen als auch von regelmäßigen Wiederholungsschleifen profitieren. Wird diesen Erkenntnissen schon im Unterricht Ihres Kindes Rechnung getragen, so können Sie sich freuen. Großen Einfluss darauf haben Sie jedoch nicht. Allerdings können Sie dieses Wissen wunderbar für das Lernen zu Hause, zum Beispiel für die Vorbereitung von Klassenarbeiten oder für die Hausaufgaben, verwenden. Versuchen Sie gerade in der Grundschule, den Lernstoff auf unterschiedlichen Wahrnehmungswegen zu vermitteln. Je mehr Lernkanäle (Augen, Ohren, Motorik, Kommunikation) bei Ihrem Kind angesprochen werden, desto leichter bleiben die Informationen hängen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Leser von „Lernen und Fördern mit Spaß“ sehen Sie hier exklusiv einen Organisationsplan, mit dem Sie Ihrem Kind zu mehr Erfolg in der Schule verhelfen können.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Lerntipps für mehr Erfolg in der Schule"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?